COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Die Installation von Glasfaserkabel für schnelles Internet stellte für die Gemeinde Teulada-Moraira der zuständige Stadtrat Raúl Dalmau (PP) für die zweite Hälfte dieses Jahres in Aussicht. "Die Vorbereitungen sind bereits in der Abschlußphase." Dalmau betonte, dass nicht nur das Rathaus auf der Verwendung des modernsten Materials bestanden habe, sondern aus ästhetischen Gründen auch auf der unterirdischen Verlegung.
Ein Glasfaserkabel liefert mehr Internetgeschwindigkeit, garantiert eine stabilere Übertragung und mehr Sicherheit. Es verbessert auch den digitalen Fernsehempfang. Auch die Gemeindeadministration wird von dieser ultramodernen Technologie profitieren, und es wird möglich sein an strategischen Punkten Sicherheits- und Verkehrskameras zu installieren, und die WIFI-Verbindung an öffentlichen Stellen wird besser. Dalmau betonte, dass die Installation des Kabels lokale Geschäfte wettbewerbsfähgier macht und alle Bürger von einer schnelleren Navigation profitieren können, denn Hoch- und Herunterladen wird an Geschwindigkeit zulegen.
Meldung kommentieren

Einen neuen Kinderspielplatz mit Pergola und Sitzbank/-tisch hat die Gemeinde Teulada-Moraira an der Hauptstrasse Avenida Madrid von Moraira eingerichtet. Vorbedingung dafür war die Aushandlung eines mehrjährigen Nutzungsrechtes mit dem Grundstückseigentümer. Während des Sommers wird die Pergola komplett überdacht sein.
Meldung kommentieren

Am 17. Januar 2018 startet um 11.50 Uhr in der Bucht von Moraira zum 17. Mal die 300-Meilen-Segelregatta "Trofeo Grefusa" zu den Balearen und zurück. In den letzten Jahren hatte die Regatta mehrfach unter extremen Wetterbedingungen zu leiden, musste 2015 um 24 Stunden verschoben werden und 2017 gar ganz ausgesetzt. 2015 musste zudem die Route den Witterungsbedingungen angepasst werden.
Meldung kommentieren

Die spanische Regierung hat Ende 2017 die Katasterwerte in Els Poblets und Teulada-Moraira um 5 % hinaufgesetzt. Die Entscheidung wurde, wie in weiteren 9 Kommunen in der Marina Alta, anhand des jeweiligen Jahres der letzten Katasterreform getroffen, 1996 für Teulada und Els Poblets. In Dénia, Senija, El Verger, l’Atzúvia und Orba (letzte Reformen: 1991) wurden die Werte um 8 % angehoben. Dagegen wurden die Immobilienwerte in Pedreguer und den Hinterlandgemeinden Vall de Laguar, Vall d´Alcalalà und Murla um 4 % gesenkt, weil deren Katasterreform nach dem Platzen der Immobilienblase stattgefunden hatte.
Ob diese Anhebungen/Senkungen sich bei den kommunalen Immobiliensteuern IBI in ein Mehr oder Weniger übersetzen, hängt davon ab, wie die Rathäuser ihre jeweiligen Hebesätze im Vergleich zum Vorjahr gestalten. Beispiel Dénia: Mit einer Senkung des Hebesatzes um 5 % machte die Stadt aus dieser Katasterwertanhebung von 8 % eine 2,5-%-ige Steigerung bei der IBI für 2018.
Meldung kommentieren

Die Trinwasserfirma "Hidraqua" will ihre Informationsdienste ausweiten, die sie den Kunden online anbietet. Bisher schon informiert Hidraqua online über Ablesungen, zu hohen Verbrauch (Verdacht auf Havarien), abgelehnte Bankeinzüge, Rechnungen, neue Dienste der Firma. Jetzt können die Kunden sich via SMS oder Mail über Wasserabschaltungen (programmierte oder plötzliche) informieren lassen. Diese Neuerungen werden u. a. in Teulada-Moraira, Benitatxell und Pego eingeführt, bestehen bereits in Benidorm, Villajoyosa und etlichen Kommunen weiter im Süden der Provinz Alicante.
Sie sind abzurufen unter: http://www.hidraqua.es oder in Hidraqua-Büros einzufordern.
Meldung kommentieren

Im Gefolge der im Februar auslaufenden Arbeitsbeschaffungs-Massnahme für 4 junge Langzeit-"parados" (wir berichteten), hat das Rathaus von Teulada-Moraira von Dezember bis Juli eine weitere aufgelegt, diesmal für drei Gärtner- und zwei Anstreichergehilfen. Landesarbeitsamt und Europäische Union beteiligen sich mit knapp 40.000 Euro an den Kosten von etwa 80.000 Euro. Das ABM-Quintett unterstützt das städtische Stammpersonal bei seinen Erhaltungsarbeiten und ermöglicht so eine Verdichtung des kommunalen Instandhaltungs- und -setzungsprogramms.
Meldung kommentieren

Noch zwei Monate laufen die vier Arbeitsbeschaffungs-Verträge, die das Rathaus von Teulada Moraira mit Hilfe von Land Valencia und Europäischer Union (Subvention von zwei Dritteln der Gesamtkosten von 50.000 Euro) im August 2017 auf Vollzeitbasis unterzeichnet hatte. Zwei junge Arbeiter, so das Ayuntamiento, beteiligten sich u.a. an der Reinigung von Abwassergräben, der Unterhaltung von Parkanlagen und am Bau einer Rampe zum Parkplatz C/ Tárbena, Zwei junge Hauswarte gingen dem einschlägigen städtischen Personal zur Hand.
Meldung kommentieren

Pilar Vallés und Gonzalo Pérez von der Christen-Fiesta-Vereinigung "Huestes" wurden bei der Halbjahresfeier der Mauren und Christen von Moraira als Kapitäne für die Fiestas im Juni 2018 vorgestellt. Die Capitanía Mora übernehmen von der Fila Marsa Mudhayra Claudia Damian und Jaume Corbalán. Die Kapitäne des abgelaufenen Jahres, José Sánchez und Miriam Pedrós, verabschiedeten sich.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Im Jahr 2018 will das Rathaus von Teulada-Moraira den Wachtturm auf dem Cap d´Or oberhalb von El Portet herrichten sowie sein Umfeld. An dem Turm waren zuletzt erhebliche Schäden festgestellt worden. Er soll angebunden werden an Wanderwege aus der Cala del Moraig in der Nachbargemeinde Benitachell sowie -mittelfristig- der Granadella-Bucht von Jávea. Ausserdem soll die Cendra-Höhle hergerichtet und ihre archäologischen Überreste untersucht werden. Sie soll für Publikumsbesuche geöffnet werden.
Meldung kommentieren

Weiter