COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Mehr als 20 Strassen wird das Rathaus von Teulada-Moraira in den ersten Monaten dieses Jahres reparieren und asphaltieren: C/. Altea, C/. Clementina Bertomeu, Camí del Camp de Tir, Camí del Pas, Camí de la Sisca, Camí de la Font Santa, C/. Pintor Sorolla, C/. Paloma, C/. Canario, C/. Fasián, C/. Pintor Zuloaga, C/. Pintor Leonardo Da Vinci, C/. Puerto Espindola, C/. Puerto de la luz, C/. Puerto Lapice, C/. Benipeixcar, C/. Álamo, Camí de l’Andragó, C/. Cabo San Vicente, C/. Cabo Finisterre , C/. Cabo San Martín, C/. Monte Perdido, C/. Cartagena, C/. Salamanca und Kreuzung C/. Móstoles inkl. Camí de la Camarrocha.
Hierbei handele es sich lediglich um eine erste Phase, so das Ayuntamiento: In den nächsten Monaten sollen weitere Arbeiten folgen. Der zuständige Stadtrat Llobell traf sich mit dem Vertreter der Provinz Alicante: Die Fertigstellung der Carretera Moraira-Teulada, wo noch asphaltiert und gestrichen werden muss, soll noch vor der Semana Santa erfolgen.
Meldung kommentieren

Kostenlose juristische Beratung für junge Leute bietet auch in diesem Jahr das Rathaus von Teulada an, jeweils am ersten Freitag des Monats, 17-20 Uhr, im Jugendzentrum beim Rathaus von Teulada sowie am 3. Freitag des Monats im Espai Senieta von Moraira. Info/Anm. unter:
965740158 (Ext. 1804) oder: juventud@teuladamoraira.org
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Teulada-Moraira hat mitgeteilt, dass es bis Ende Mai 2017 keine Badeaufsicht gibt. Die nächsten öffentlichen Toiletten befinden sich im Espai La Senieta (Avda. Madrid 15) und sind montags bis freitag von 08.00 bis 21.00 Uhr geöffnet und in der Mehrzweckhalle (Ctra. Moraira-Calpe), geöffnet montags bis freitags von 10.30 bis 13.30 Uhr und von 17.30 bis 22.00 Uhr.
Aus hygienischen Gründen ist Haustieren der Zutritt zu den Gemeindestränden untersagt.
Bis 15. März 2017 werden die Strände entlang der Küste weder von Algen (Posidonia Oceanica) noch von anderen Pflanzen gereinigt, um jegliche Art von Erosion, die durch die Wellen verursacht wird, möglichst zu vermeiden. Bis 9. April führen die Fußduschen am Portet- und am Platgetes-Strand kein Wasser.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira hat in den vergangenen Monaten ein Dutzend Gemeindegrundstücke von zusammen 50.000 Quadratmetern auf Vordermann gebracht, Bäume beschnitten und gefällt, Dickicht gelichtet etc.: Calle Guadalajara, Tarragona, Camino Viejo del Portet, Mar Labrador, Mar Negro, Río Nalón, Sierra Benicadell, Badajoz, Avenida del Portet, Becada und Puerto Mazarrón. Mit Hilfe der EU-Residenten-Vereinigung "Friends of Avinenca" wurde zudem der das Feuchtgebiet "Senillar" am Hauptstrand hergerichtet und ausserdem der Flussweg am Font de l'Horta sowie öffentliche Wasserabläufe wie die Barrancos Borda, Sorts, Pas und Font Santa gereinigt. Kostenpunkt: 10.000 Euro.
Meldung kommentieren

Einstimmig hat das Gemeindeparlament von Teulada-Moraira mehrere Einsprüche gegen den vom Land Valencia vorgelegten Territorialen Aktionsplan für grüne Infrastruktur an der Küste (PATIVEL) beschlossen. Der Plan laufe dem Flächennutzungsplan der Gemeinde von 2004 zuwider, der selbst ausreichend Umweltschutzkriterien berücksichtigt habe. Ausserdem verletzt PATIVELdie touristischen Interessen der Gemeinde und gefährde damit ihre Lebensgrundlage. Nicht einmal Berichte über wirtschaftliche Nachhaltigkeit und ökonomisch-finanzielle Implikationen sei dem inhaltlich und formell unausgegorenen PATIVEL-Plan vorangestellt worden, der die Kompetenzen der Gemeinde auf nicht hinnehmbare Weise beschränke. Das Rathaus von Teulada-Moraira legt eine verstärkte Beteiligung der Bevölkerung angemahnt und Valencia darauf hingewiesen, dass bei Festhalten auf dem aktuellen, nicht einmal von ordentlicher kartographischer Dokumentation begleiteten Plan, erhebliche Entschädigungen auf das Land zukommen würden, und als Fazit formuliert: "So geht es nicht. Mit diesem PATIVEL verliert die Bevölkerung den Glauben die Verwaltung." Teulada fordert eine Verlängerung der Fristen und mahnt einen konkreten Fahrplan für die Aktion an und will mit Vorträgen von Fachleuten aus verschiedenen Kommunen zur besseren Information der Bevölkerung beitragen.
2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Die städtische Dienstleistungsfirma "Teumo Serveis, S.L." von Teulada-Moraira hat zwei neue Fahrzeuge für den Reinigungsbetrieb erhalten. Eines davon ist mit Elektroantrieb ausgestattet.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Auf die zügige Reparatur der Sturmschäden an der Sekundarschule IES von Teulada hat das Rathaus die zuständige Landesregierung gedrängt. Die neuen Schäden haben alte verstärkt, für die bereits für den letzten Sommer ein Reparaturprojekt erstellt und von Valencia genehmigt, allerdings nicht durchgeführt wurde. Jetzt erweiterte der Gemeindearchitekt die Mängelliste und mahnte Dringlichkeit an, im Sinne der Sicherheit der Schulkinder.
Meldung kommentieren

In einem Klärbecken der "depuradora" von Teulada wurde der leblose Körper eines 36-jährigen Arbeiters der Anlage gefunden. Als der Mann nicht aufzufinden war, wurde schliesslich das Schmutzwasserbecken entleert, wo der Leichnam des Spaniers mit kolumbianischer Nationalität zum Vorschein kam. Ersten Vermutungen zufolge ist der Mann, der fast anderthalb Jahrzehnte in der Kläranlage der Gemeinde Teulada-Moraira gearbeitet hatte, bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Teulada-Moraira will sich in die Lösung des abzusehenden neuen Problems mit der Postzustellung einklinken. Correos hatte mit einem Rundschreiben eine neuerliche Kurswendung und Änderung der Zustellungsrichtlinien angekündigt, die dazu führen würden, dass sich Tausende von Residenten ihre Post abholen oder ein Postfach einrichten müssten. Die Gemeinde will eine einvernehmliche und sowohl von Postempfängern als auch vom Dienstleister akzeptable Lösung zu finden, damit der Postservice ohne Unterbrechung weitergeführt werden könne.
Meldung kommentieren

Weiter