COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
In Teulada-Moraira ist das erste "PassivHaus"-Zertifikat in der Comunidad Valenciana vergeben worden. “PassivHaus” ist eine internationale Plattform, die 1991 in Deutschland gegründet wurde. Dieser Gebäudetyp kombiniert eine hohe Lebensqualität mit niedrigem Energieverbrauch und all dies zu einem ansprechenden Preis. Die Bauweise beruht auf guter Isolierung und kontrollierter Lüftung.
Stadtrat Raúl Dalmau nach einem Besuch des "atmenden" Hauses: "Die Plattform PassivHaus (PEP) ist eine gemeinnützige Organisation, die die PassivHaus-Bauweise in Spanien bewirbt, indem sie mit den ansässigen Filialen zusammearbeitet und ist auch Teil der International PassivHaus Association und der EuroPHit PEP. Der Energieverbrauch der Villa Moraira wurde enorm verringert indem die traditionelle Bauweise mit der sogenannten passiv Bauweise kombiniert wurde und passt sich so perfekt dem mediterranen Klima an. Das Haus wurde in London mit dem BREEAM Awards 2016 als einziges spanisches Projekt, das diesem umweltfreundlichen Standard entspricht ausgezeichnet." Besuchsanmeldungen sind möglich unter: info@dicamgroup.com
Meldung kommentieren

Der Stadtrat von Teulada-Moraira hat mit den Stimmen der Bürgermeisterpartei PP und der Parteien RED und Compromís erneut Einspruch eingelegt gegen den in unserer Region umstrittenen Plan der Landesregierung in Valencia für die Infrastrukturen und Bebauungseinschränkungen in den Küstenzonen (PATIVEL). Teulada fordert vom Land Anreize für die Landwirte, damit sie im Gebiet von Les Sorts beim Ortskern nicht den Anbau der Moscatell-Trauben aufgeben.
Nähere Informationen:
http://www.teuladamoraira.org/index.php/component/k2/item/4937-teulada-moraira-aprueba-en-pleno-nuevas-alegaciones-del-pativel

Meldung kommentieren

Die Gemeinde Teulada-Moraira hat den Parkplatz Les Sorts beim Ortskern von Moraira erweitert. Bereits am Fiesta-Wochenende der Moros y Cristianos standen den Besuchern die im anschliessenden Grünland hergerichteten zusätzlichen kostenlosen Stellflächen in Laufdistanz zu Strand und Ort erstmals zur Verfügung.
Meldung kommentieren

Auch in diesem Sommer erinnert das Ayuntamiento von Teulada-Moraira die Bürger an die Vorbeugemassnahmen gegen die weitere Ausbreitung der Tigermücke. Zwei Mal pro Woche Gefässe leeren, die im Aussenbereich von Wohnungen Wasser enthalten können; Wasser-Ansammlungen in Kanalisationen oder Abflüssen vermeiden, ebenso wie in Pfützen oder Erdlöchern; Brunnen mit Mückengittern für Mücken unzugänglich machen. Wenn es Probleme mit den Mücken gebe, so die Stadt, solle man mit handelsüblichen Produkten gegen sie vorgehen oder, in schwierigeren Fällen, eine Fachfirma konsultieren.
Weitere Infos: http://www.sp.san.gva.es

Meldung kommentieren

3 Schiffbruechige aus Moraira wurden am Donnerstag Mittag, 8. Juni 2017, nach 18 Stunden an einer Sardinenkiste schwimmend von einem französischen Segelboot gerettet, rund 20 Meilen (so erste Berichte) entfernt von dem Ort, an dem ihr Freizeitboot "Ricardo Noveno" am späten Mittwochnachmittag innerhalb kürzester Zeit gesunken war. Das berichtete die spanische Presse.
Schiffspatron Julian Pascual aus Benitachell und seine beiden Kumpel, ein Spanier und ein Russe, hatten den grossen Thunfisch unterschätzt, den sie rund 9 Seemeilen vor Javea zn der Angel hatten, vor allem aber sein Gewicht. Das Boot fing Wasser, stellte sich auf und war im Handumdrehen gesunken, so schnell, so die Männer, das sie nicht einmal ihre Schwimmwesten greifen konnten. Ein Notanruf bei einem Freund kam nicht zustande, trotzdem suchte die Kuestenwache die ganze Nacht und den nächsten Morgen. 5 Frachtschiffe fuhren in der sehr langen Nacht vorbei - ohne dass die Hilferufe der Drei gehört wurden.
Die drei Schiffbruechigen wurden nach ihrer Bergung 20 Meilen oestlich von Denia erst in den Hafen von Moraira und dann unterkuehlt ins Gesundheitszentrum nach Teulada gebracht.
Meldung kommentieren

Das Stadtparlament von Teulada-Moraira hat am Donnerstag, 8. Juni 2017, Nachlässe von 75 % bei der kommunalen Kfz-Steuer für neue Elektro-Kfz und solche mit besonders niedrigem Verbrauch und geringen CO2-Emissionen beschlossen. Für E- und Hybrid-Fahrzeuge gibt es den Nachlass in den ersten drei Jahren, für die mit niedrigem Verbrauch und/oder Emissionen (bis 20 "Fiskal-PS", A, B oder C in Energieeffizienz und weniger als 200 Gramm CO2 pro Kilometer) zwei Jahre lang.
Meldung kommentieren

Der Fahrer eines dunkelblauen Lieferwagens hat am Samstag Nachmittag, 3. Juni 2017, auf der Landstrasse Teulada-Benimarco zwei 15-Jährige auf ihren Mountain Bikes angefahren und flüchtete dann. Die Eltern brachten die leicht verletzten Jungen ins Krankenhaus, suchen per Internet nach Zeugen und dem Fahrer, der die Radfahrer sogar auf dem Seitenstreiten erwischt habe, und bereiteten eine Anzeige bei der Guardia Civil vor.
Meldung kommentieren

An den Stränden von Moraira hat die Sommersaison mit dem 1. Juni begonnen: Die Bojenlinie (sollten dies -in reduzierter Anzahl- das ganze Jahr über tun, die Red.) und die Rettungsschwimmer schützen bis Ende September die Schwimmer, Liegen, Toiletten, Fussduschen (einige werden noch repariert) und Kajak- und Paddel-Surf-Vermietung stehen zur Verfugung. Im Juli und August kommt eine Krankenschwester dazu. Strände und Wasser sind, so die zuständige Stadträtin Nieves Rodríguez (PP) nach einer Ortsbegehung, "in bestem Zustand".












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Am Dienstag Abend, 30. Mai 2017, ist eine 67-jährige deutsche Touristin (eine zweite spanische Zeitung rechnete ihr die belgische Nationalität zu) im Pool ihres Chalets in der Calle Cabo de Creus von Moraira ertrunken, in der Naehe der Kuestenstrasse an der Grenze zu Benissa. Der Notdienst konnte nichts mehr für die Frau tun. Ihr Lebenspartner hatte den leblosen Körper im Schwimmbad treibend entdeckt. Die Autopsie muss die Ursache für das Unglück klären.
Meldung kommentieren

Weiter