COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
Ein 15.000 Quadratmeter grosses Sport- und Freizeitgelände erhält die Urbanisation "Residencial Varadero" von La Nucía in der Calle Sorell. Die Kosten von 40.000 Euro trägt das Ayuntamiento, die Ausführung obliegt den Mitgliedern der Arbeitsbeschaffungs- und Ausbildungs-Massnahme "Pinar de Garaita X". Unter anderem werden ein Sand-Fussballplatz, ein kleiner Fahrrad-Parcours für Kinder und eine Picknickzone eingerichtet.
Meldung kommentieren

Den mit 8.000 qm zweitgrössten der zahlreichen Hundeparks von La Nucía hat Anfang Mai das Rathaus in der Urbanización Puerta de Hierro eröffnet. So gross ist der Park (1. Foto), dass er fünf Eingänge von vier Strassen hat. Die Verhaltensregeln sind in Spanisch und Englisch angeschlagen. 2019 will die Gemeinde noch vier weitere "parques caninos" in Betrieb nehmen.
Eine Woche später wurde ein weiterer Hundepark in El Tossal in Betrieb genommen (2. Foto).
Meldung kommentieren

Die Diputación der Provinz Alicante hat für 60.000 Euro die Pflanzung von 170 Bäume in verschiedenen Zonen des Gemeindegebietes von La Nucía in Angriff genommen. Neben den Bürgersteigen der Urbanización Pinar de Garaita wird das Sportzentrum Ciutat Esportiva Camilo Cano mit neuen Bäumen gestückt oder werden ausgetrocknete ausgetauscht, in den meisten Fällen durch immergrüne Ficus-Bäume. Mit dem Provinz-Geld wird zugleich die Bewässerung der Bäume erneuert und, wo nötig, neue Anpflanzstellen entlang der Strassen geschaffen.












2 Kommentare   |   Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die Gemeinde La Nucía hat in der Urbanisation Montecasino auf einem 2.000 qm grossen städtischen Grundstück einen Hundepark eingerichtet, neben dem Centro Social. Es ist der achte in La Nucía, die Nutzung ist kostenlos. 5 weitere sollen noch in diesem Jahr folgen, das Rathaus hat dafür 100.000 Euro eingeplant.
Meldung kommentieren

Mit 20 jetzt eingeweihten "Eco-Huertos"-Parzellen in Montecasino, die 20 Anwohner in den nächsten zwei Jahren kostenlos bewirtschaften können, hat die Gemeinde La Nucía die Zahl von hundert Grundstücken mit Stadtgärten überschritten. Vorrang bei der Vergabe, so das Ayuntamiento, erhalten Rentner und Arbeitslose. Die Herrichtung weiterer Zonen für Stadtgarten-Grundstücke ist geplant. Bisher gibt es: 15 in Planet (Casco Urbano), je 25 Urb. Pinar de Garaita und Avinguda Porvilla (Casco Urbano) und je 20 in den Urbanisationen Copet und Montecasino.
Meldung kommentieren

Die 12-jährige Alejandra Riera aus La Nucía nahm Anfang April an den Weltmeisterschaften im Volleyball für Schüler bis 14 Jahre in Kroatien teil. Dabei wurde Spanien von 12 Mädchen des Leistungssport-Internats in Cheste bei Valencia vertreten, das bei der WM die Bronzemedaille gewann. Dies ist die erste Volleyball-Schülerweltmeisterschaft "Sub 15", die bisherigen Turniere dieser Art wurden von Jugendlichen bis 17 Jahre bestritten. Riera spielt seit vier Jahren Volleyball in La Nucía und besucht jetzt das Leistungszentrum in Cheste.
Meldung kommentieren

Die Wahl-Aufsicht Junta Electoral hat die Entfernung mehrerer Plakate des Rathauses von La Nucía angeordnet, auf denen die Oppositionsparteien auf lokaler Ebene, PSOE und Compromís, die im Land das Sagen haben, zum Bau zweier Schulen in La Nucía aufgefordert werden. Die Plakate fordern den Bau einer neuen Grundschule und einer neuen Sekundarschule und beziehen sich auf die Valencianer Koalitionsparteien PSOE und Compromís.
Meldung kommentieren

Die sozialistischen Ministerpräsidenten von Spanien, Pedro Sánchez, und der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, nahmen am Montag, 1. April 2019, an der Nationalen Sport-Gala im Sportzentrum von La Nucía teil. Bei diesem Anlass wurden die jährlichen nationalen Sport-Auszeichnungen vergeben. Unter den Ausgezeichneten so illustre Namen wie Real Madrid, Atlético de Madrid, Alejandro Valverde, Ana Carrasco, Joana Pastrana, Toni Bou, die Frauen-Fussball-Nationalmannschaften U-17 und U-19.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Weiter