COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
In La Nucía hat nach über einjähriger Unterbrechung die kostenlose Seniorengymnastik wieder begonnen: montags und mittwochs, 9.15, 10.10 und 11.05 Uhr auf der Plaza Almàssera. Info/Anm.:
lacasilla@lanucia.es oder: 965 082 179












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Zwei leichtathletische neue Stunden-Laufrekorde wurden jetzt im Olympiastadion von La Nucía aufgestellt: Dani Mateo stellte mit 20,6 Kilometern nach 45 Jahren eine neue absolute Bestleistung auf, während der 1995er Marathon-Weltmeister Martín Fiz für die Altersgruppe über 55 Jahre mit 17,7 Km eine neue weltweit gültige registrierte Höchstmarke für Laufbahnen hinlegte.
Unterwegs stellte Mateo für die 15.000 Meter mit 43:37 Minuten und für 20.000 Meter mit 58:17 Min. neue spanische Bestmarken auf. Mateo bereitet sich auf die Olympischen Spiele von Toko vor.

Meldung kommentieren

Der Synchronschwimmer-Nachwuchs des Club de Natación Sincronizada von La Nucía trumpfte bei den spanischen D- und C-Jugend-Meisterschaften (9-12 Jahre) stark auf: Joana Rufat wurde bei den alevines Sechste, vier weitere Nucieras (Aliseda Moncayo, Júlia Mora, Stefany Lascau und Irene Hidalgo) schafften es unter die ersten 30. In der Kategorie "combos" wurde das Team aus La Nucía Sechster, insgesamt Voierter: Inés Devís, Enma Alvado, María Troyanovska, Irene Hidalgo, Ainhoa González de Zárate, Blanca Morales, Júlia Mora, Aliseda Moncayo, Stefany Lascau, Joana Rufat und Melinda Alvarez.
Bei den älteren infantiles wurde in der Kategorie "figuras" Natalie Baker Achte, in der Kategorie "combo" La Nucía Zehnter: Brianna Álvarez, Natalie Baker, Naia Álvarez, Claudia Caballero, Sofía Cabezas, Marina López, Graci Campos, Marina Belda, Claudia Pastor, Natasha Server, María Sánchez, Paula Robles und Natalia Robles. Beide von Antía Arias trainierten Mannschaften qualifizierten sich für die spanischen Sommer-Meisterschaften.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento de La Nucía hat vier neue "furgonetas" und zwei Pkw angeschafft und die gleiche Anzahl alter Kfz ausser Dienst gestellt, die zu immer mehr und teureren Reparaturen Anlass gegeben hatten. Dait bleibt die Zahl der städtischen Fahrzeuge bei 26: 5 Lkw, 1 Krankwagen, 1 Bagger und 19 furgonetas und Autos.
Meldung kommentieren

Der Hilferuf auf Knopfdruck "teleasistencia domiciliaria" steht demnächst den ersten 20 allein oder mit anderen Hilfsbedürftigen lebenden Senioren von La Nucía durch das Rote Kreuz zur Verfügung. Auf Knopfdruck wird an die fällige Medizin erinnert, im Notfall ein Krankenwagen geschickt oder eine Lösung für andere Probleme angeleiert, rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Stürze werden ebenso registriert wie Feuer oder Gaslecks.
Anmeldung im Centro Social Calvari (966897370) oder unter
http://ww.lanucia.es












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

In der Urbanisation Montesol von La Nucía sind die Zugänge zum Hundepark und die deren Beleuchtung für 10.000 Euro verbessert worden. Der 6.000 qm grosse "parque canino" liegt in einer kommunalen Grünzone und bedient mehrere umliegende Urbanisationen.
Meldung kommentieren

Seinen 100. Geburtstag hat Mitte März der DeutscheWalter Hermann Georg Goldner in der Seniorenresidenz "Montebello" von La Nucía bei guter Gesundheit gefeiert. Dort wohnt der gebürtige Berliner seit vier Jahren.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Einen Überraschungssieger hatte mit dem Qualifikanten Emilio Nava aus den USA das 1. Internationale Tennisturnier "David Ferrer" von La Nucía. 120 Tennisspieler aus 8 Ländern nahmen an diesem mit 15.000 Euro dotierten Turnier der "World Tennis Tour ITF". Im Doppel siegte das italienisch-spanische Duo Raul Brancaccio/Sergi Pérez.
An dieses Turnier schliesst sich in der Ciudad Deportiva von La Nucía schon in dieser Woche das 2. Internationale Tennis-Turnier David Ferrer ITF an, das mit 25.000 Euro dotiert ist und von Spielern einer grösseren Spielstärke besucht wird. Auch hier sind im Einzel und im Doppel insgesamt 120 Spieler aus acht Ländern am Start. Publikum ist nicht zugelassen.
Meldung kommentieren

Weiter