COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
La Nucía
Seinen 26. Weltmeister-Titel (13 In- und 13 Outdoor) holte Trial-Motorrad-Weltmeister Toni Bou aus Montesa (Fotos 1-3) in am vorletzten September-Wochenende 2019 in La Nucía. Dabei holte er im 7. Rennen den 7. Sieg, zum ersten Mal in seiner titelreichen Karriere. Auf den Plätzen folgten die chancenlosen Adam Raga und Takisha Fujinami (drittes Foto). Die Britin Ema Bristol (zweites Foto) holte in La Nucía ihren sechsten Weltmeister-Titel ebenfalls mit Siegen in allen Rennen, vor Berta Abellán und Berta Gómez.
Der 19-jährige Gallego Gabriel Marcelli wurde im Trial TR2 in La Nucía Weltmeister, bei den Frauen siegte im letzten Rennen Alicia Robinson aus Grossbritannien, aber Weltmeisterin wurde die Deutsche Vivian Wachs, 4. In La Nucía.
5.000 Zuschauer säumten an den beiden Renntagen die 15 eingerichteten Rennzonen bei der ersten Geländemotorrad-WM in der Comunitat Valenciana.
Meldung kommentieren

Den 1. nationalen Campus für Tierschutz und Hundestaffeln organisiert vom 23. bis 26. Oktober 2019 die Stadt La Nucía. Den Abschluss bildet am 26. Oktober im Sportzentrum eine für alle Interessierten offene Exhibition. Die Organisation der Veranstaltungen obliegt der Spanischen Gesellschaft für Kriminologie (Sociedad Española de Criminología T.S.U.) der Spanischen Vereinigung für Öffentliche Sicherheit im Tierschutz, dem spanischen Bundesverband der Jefes Directivos de la Policía Local.
Den Auftakt bildet am 23.10. im Auditorium der 3. Kongress für Tierschutz und Hundestaffeln. Am selben Abend werden ab 20 Uhr im Rahmen einer Gala im Auditorium die nationalen Auszeichnungen für Hundestaffeln, Einzeltiere und Hundeführer vergeben. Am 24. und 25.10. gibt es einen theoretischen und praktischen Kurs für Hundestaffeln.
Meldung kommentieren

Mit 78,70 Meter stellte Javier Cienfuegos (zweites Foto) bei den 99. Spanischen Leichtathletik-Meisterschaften am 31.8. und 1.9. im neuen Olympiastadion von La Nucía einen Landesrekord auf. Mehr als 4.000 Zuschauer zählte das Ayuntamiento am Samstag. 600 Athleten fanden zusätzlichen Anreiz darin, dass diese Meisterschaften in 40 Disziplinen ihnen Gelegenheit boten, sich für die Weltmeisterschaften in Quatar Ende des Jahres und/oder die Olympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr zu qualifizieren. La Nucía ist die erste Stadt in der Provinz Alicante und die erste von 20.000 Einwohnern, die Spanische Leichtathletik-Meisterschaften durchführt. Das Rathaus von La Nucía beziffert die wirtschaftliche Auswirkung dieser Sportveranstaltung mit 2,5 Mio E.
Fotoalbum von den Spanischen Leichtathletik-Meisterschaften












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Am letzten August-Wochenende haben Experten des spanischen Leichtathletik-Verbandes das neue Stadion von La Nucía und seine Wettkampfbahnen und -stätten vermessen, um es für die am 30. August und 1. September stattfindenden spanischen Titelkämpfe zu homologisieren. Die "olympische Homologisierung" der Bahn muss nach zehn Jahren erneuert werden. Sie ähnelt sehr stark der Bahn, auf der im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio gelaufen wird, eine nach Auskunft der Stadt ideale Bahn für Wettkämpfe und Training.
Meldung kommentieren

Die Stiftung "La Caixa" hat dem Freibad von La Nucía einen 4.000 Euro teuren hydraulischen Behinderten-Sitz spendiert, mit dem Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit ins Becken gelassen werden können. Nach der Freibadsaison wird der Sitz am Kinderbecken im Hallenbad des Sportzentrums installiert. Dort gibt es bisher nur eine "silla adaptada" für das Hauptbecken.
Meldung kommentieren

Wegen der chronischen Überfüllung der Grundschule Sant Rafael hat das Rathaus von La Nucía die Initiative ergriffen und ein dringend notwendiges neues Klassenzimmer für eine dritte dritte Klasse gebaut. Dafür jedoch mussten Gemeinschaftszonen geopfert werden, so die Stadt, konkret: 50 % des Musikzimmers und ein Raum für die Unterstützung schwächerer Schüler. Das Ayuntamiento weist darauf hin, dass sie etliche Male bei der zuständigen Landesregierung in Valencia den Bau des auf Grund der Schülerzahlen notwendigen dritten Colegio angemahnt habe.
Meldung kommentieren

In Nucía Park wurde jetzt beim Centro Social in der Calle Serra de Montcabrer der mittlerweile 14. Hundepark der Gemeinde eingeweiht, die Hälfte davon im laufenden Jahr. Das Auslaufgelände für Hunde von Nucía Park misst 1.800 Quadratmeter und ist mit Bänken, Abfallkörben, Spendern für Exkrementen-Tüten und einer Wasserstelle für die Vierbeiner ausgestattet, die Verhaltensregeln sind in Spanisch und Englisch aufgelistet. Demnächst soll der 15. Hundepark ans Netz gehen, das dann mit 45.000 Quadratmetern fürs Erste komplett ist.
Meldung kommentieren









Meldung kommentieren

Mehr als 3.000 Mal ist seit ihrer Einführung vor einem Jahr die Applikation “App La Nucía” heruntergeladen worden. 900 (von 950 eingereichten) Anfragen und Kommunikationen von Zwischenfällen sowie Meldungen von Problemen (notwendige Reparaturen, Müllabfuhr, Umwelt, Tierschutz, Sicherheit) wurden in dieser Zeit abgearbeitet, so das Ayuntamiento. Die Handhabung über das Mobiltelefon ist einfach: Foto, kurze Beschreibung, Geolokalisierung. Die Bürger werden über die Behebung des Mangels informiert.
Herunterzuladen ist die "App La Nucía" über die städtische Webseite:
http://www.lanucia.es/app sowie “Google Play” (Android-Telefon) oder “App Store” (I-Phones)
Meldung kommentieren

Weiter