COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Einmal mehr haben die Telefon- und Internetfirmen bei den Klagen und Beschwerden beim Verbraucherschutz OMIC von Alfaz del Pí im vergangenen Jahr den Vogel abgeschossen. Sie zeichneten für jede Siebte der 3.000 Anfragen und für jede Fünfte der knapp 140 offiziellen Beschwerden verantwortlich. Auf den Plätzen folgten Strom (15 Beschwerden), Wasser, Gas, Versicherungen und Banken, so Verbraucher-Stadträtin Dolores Albero. Weitere Beschwerdenträger sind Lebensmittel, Kfz, Haushaltstsgeräte, Wohnung und Gastgewerbe. Alfaz verfügt seit 1990 über eine OMIC-Filiale.
Meldung kommentieren

Mit drei Fahrzeugen rückte am Donnerstag Morgen, 25. Mai 2017, in Albir an, wo gegen 9.30 Uhr ein Brand aus dem Centro Social in der Calle San Javier, beim Mercadona-Supermarkt, gemeldet worden war. Dieser war in der Küche ausgebrochen. Das Gebäude wurde vorsorglich geräumt, zumal es eine erhebliche Rauchentwicklung gegeben hatte. Nach einer halben Stunde war der Brand gelöscht.
Meldung kommentieren

Auf solch' einen Ansturm waren die Organisatoren des Blutspende-Marathons von Alfaz del Pí nicht eingerichtet: Von 85 Spendenwilligen, darunter 17 Erstspender, mussten 15 nach Hause geschickt und auf den nächsten Termin Ende Mai verwiesen werden, Besonders benötigt ist in der Provinz Alicante nach wie vor Blut der Gruppen a- und 0-. Ein Dutzend Menschen liess sich in das Register für Knochenmarksspender aufnehmen. Ihnen wurde Blut entnommen. Informationen bei der Josep-Carrreras-Stiftung:
http://www.fcarreras.org

Meldung kommentieren

Die Betreiber des künftigen Rotary-International-Ortsvereins von Alfaz del Pí stellten sich vorab bei Bürgermeister Vicente Arques (PSOE) vor. Der neue Ortsverein soll im Juni gegründet werden.
Meldung kommentieren

Von den Felsen an der Steilküste unterhalb des Leuchtturms von Albir wurden am Sonntag Abend, 14. März 2017, drei gestrandete Personen geborgen, die offenbar von einem gesunkenen Immigrantenboot stammten. Eine Segelyacht meldete -kurz vor Einbruch der Dunkelheit- gegen 21 Uhr drei Menschen mit Problemen an der unzugänglichen Steilküste. Sie wurden -leicht unterkühlt, aber in gutem Gesundheitszustand- vom Roten Kreuz geborgen und im Hafen von Altea betreut und mit trockener Wäsche gesorgt. Es könnte sich um die (Überlebenden (?) der) erste(n) Immigranten-"patera" des Jahres in der Provinz Alicante handeln. 2016 kamen 130 Flüchtlinge mit einem Dutzend Booten.
Ausgerechnet an diesem 14. Mai hatte an dem Küstenabschnitt von Altea bis Albir und auf/im Wasser grosser Betrieb geherrscht: Im Rahmen der "Mediterranean Coast Challenge" waren über Strecken von 10, 5 und 2 Kilometer insgesamt fast 500 Schwimmer aus ganz Spanien und zahlreiche Begleitboote von 8 bis 12 Uhr in dem Dreieck von Villa Gadea, Albir und Steilküsten-Spitze beim Leuchtturm unterwegs.
Meldung kommentieren

Mit 30 Oldtimern läutete am Sonntag, 7. Mai 2017, bei der Casa de Cultura von Alfaz del Pí der "Classic Car Club" des Ortes die 2.500 Kilometer lange 6. Rallye "Tierra de Conquistadores" ein. Sie führt in dieser Woche durch historische Orte in Spanien wie Plasencia, Trujillo, Cáceres, el Valle del Jerte, las Lagunas de Ruidera oder das Monasterio de Guadalupe. Der Oldtimer-Club zählt mehr als fünf Dutzend Mitglieder verschiedener Nationalitäten und rund 200 Autos.
Meldung kommentieren

Nach einem heftigen Sturz im Barranco del Infierno, bei dem er sich Schien- und Wadenbein gebrochen hatte, musste ein 33-jähriger Wanderer aus Alfaz del Pi mit dem Hubschrauber gerettet werden. Der junge Mann war in der ersten Maiwoche nachmittags mit seiner Freundin auf der "Senda de Fleix" unterwegs, als er ausrutschte.
Meldung kommentieren

Die Wasser-Konzessionsfirma von Alfaz del Pí soll den Bürgern den Verbrauch an den Tagen mit nicht als Trinkwasser nutzbarem Kranwasser nicht in Rechnung stellen. Eine entsprechende Überprüfung des jeweiligen Verbrauchs an den Tagen nach starken Regenfällen im vergangenen Winter und die Vergütung der entsprechenden Gebühren hat jetzt auf Vorschlag der Partei Ciudadanos der Stadtrat von Alfaz del Pí beschlossen.
Meldung kommentieren

Das Rathaus will den Verkehr auf der Zufahrt nach Albir von der N-332 aus verbessern. Dafür ist die Einrichtung einer Brücke über den Barranco de Soler geplant, der die Strasse San Miguel mit ihrer Verlängerung hinter dem Barranco verbunden, wodurch der Verkehr Richtung Benidorm nicht mehr ausschliesslich über den Camí Vell d'Altea abfliessen muss, der damit erheblich entlastet wird. Das Projekt ist mit 385.000 Euro veranschlagt und soll durch Beiträge der die Zone entwickelnden "agentes urbanizadores" finanziert werden, wie das Ayuntamiento von Alfaz del Pí mitteilte.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Weiter