COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Landesministerpräsident Ximo Puig (PSOE) hat im Hafen von Dénia eine 400 Meter lange Promenade zwischen der Verlängerung der Calle Pont und der Haupt-Geschäftsstrasse Marqués de Campo eingeweiht. Bei der Gestaltung von 13.000 Quadratmetern waren Energie-Effizienz und Behindertengerechtigkeit zentrale Kriterien. Für Fahrradfahrer steht eine 330 Meter lange Spur zur Verfügung. Die Firma Varadero Port Dénia hat, als eine der Gegenleistungen für die Konzession der Liegeplatzverwaltung für grosse Yachten rund eine Million Euro in die Hafenpromenade investiert, so das Ayuntamiento. Zur Calle Marqués de Campo begrenzt eine grrosse rote Skulptur mit der Fischerei als Motiv die Promenade.
Das Land Valencia hat angekündigt, demnächst die Reparatur der Südmole auszuschreiben und die Neuordnung der "fachade marítima".
Meldung kommentieren

Mehr Platz erhalten die Restaurants und Bars mit Aussentischen im Stadtviertel Baix La Mar und auf der Plaza del Convent für die Bewirtung ihrer Gäste. Der für Fussgänger freizulassende Raum zwischen Häuserwänden und Tischen wird von 2 auf 1,5 Meter reduziert. Man habe die Erfahrung gemacht, so das Ayuntamiento, dass sich die Fussgänger sowieso mehr an der Platzmitte orientieren als an den Bürgersteigen. An anderen Stellen müssen Tische und Stühle direkt an die Wände gestellt werden.
Überhaupt sind diese und einige andere punktuelle Regeländerungen auf diesem Feld zunächst auf die kommende Sommersaison begrenzt. Mit einer umfassenden Neuordnung der Nutzungsordnung für die öffentlichen Räume und Flächen in Dénia soll sich in wenigen Wochen ein Ausschuss beschäftigen, an dem neben Politikern auch die betroffenen Gremien wie Anwohner und Gastronomen teilnehmen.
Meldung kommentieren

Bei einem Einbruch in die Asunción-Kirche von Dénia wurden Teile des für "Cena del Hambre" gespendeten Geldes gestohlen, das für die Solidaraktion zugunsten hungriger Menschen von "Manos Unidos" in Spendenbehältern gesammelt worden war. Sogar Tickets für die Solidar-Initiative liessen die Eindringlinge mitgehen, die auch die Computer aus der Kirche stahlen. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von höherem Wert als den gestohlenen 200 Euro.
Meldung kommentieren

Die Polizei hat nach der Entdeckung falscher Fünfzig-Euro-Scheine in einem Pub in Dénia vor einem halben Jahr und den nachfolgenden Untersuchungen jetzt drei Personen in Benidoleig, Tibi und Alicante verhaftet, die "falsche Fuffziger" unters Volk gebracht haben. Bei der Polizeioperation und Durchsuchung der Wohnungen der Verdächtigen wurden 30 gefälschte Geldscheine, ein halbes Kilo Marihuana und mehrere Dosis der Droge "MDMA" sicher gestellt.
Meldung kommentieren

Nur knapp 30 eingefleischte Republikaner fanden sich am Donnerstag, 14. April, vor dem Rathaus von Denia zum Gedenken an die Proklamation der 2. Republik vor 85 Jahren ein. Die Kundgebung war von linken republikanischen Parteien anberaumt worden. "Nur eine Republik kann für das Ende von Ausbeutung und Ungerechtigkeit sorgen. Aber das Volk schläft, so die Veranstalter der Jubiläumsveranstaltung enttäuscht.
Meldung kommentieren

Das Umweltamt von Dénia hat an die Wanderwege zur vielbesuchten Höhle am Meer, Cova Tallada, und den Camí de la Colònia an mehreren arg ramponierten Stellen wieder hergerichtet. Diese Reparaturen sollen helfen, Stürze zu vermeiden und -im Falle des Camí de la Colònia- die Erosion zu stoppen, die für Furchen von mehr als einem halben Meter Tiefe gesorgt hatte, und Regenwasser einen besseren Abfluss zu ermöglichen.
Meldung kommentieren

Viel Arbeit mit gewalttätigen Männern hatten in der erste Aprilwoche die Polizei und das Gericht von Dénia: Zwei Männer im Alter von 24 Jahren wurden festgenommen, die am ersten April-Samstag vor einer Kneipe zwei andere Männer um die 50 -offenbar ohne vorhergehenden Streit- brutal zusammengeschlagen hatten. Der erste wurde mit einem Schlagring ausgeknockt, der zweite, der ihm zu Hilfe kommen wollte, mit Tritten und Schlägen an den Kopf gefährlich verletzt. Je nach Entwicklung des Gesundheitszustandes der beiden Opfer werden die beiden Schläger, die vier Tage später von der Polizei gefasst wurden, des versuchten Totschlags oder "nur" schwerer Verletzungen angeklagt.
Auch eines anderen Gewalttäters, der in Dénia für grosses Aufsehen und Strassengespräch gesorgt hatte, wurde die Polizei bald habhaft: Ein Litauer, der nach einem Diskothekenstreit in der Calle Marqués de Campo des Lokals verwiesen worden war, kam kurze Zeit später mit zwei Pistolen bewaffnet zurück und bedrohte Gäste und Wachpersonal. Die Schusswaffen, die nicht zum Einsatz kamen, wurden am nächsten Morgen auf einem Spielplatz in der Nähe gefunden.
Meldung kommentieren

Nach einer ersten Phase der Reparatur der Fahrbahn der Calle Marqués de Campo im Zentrum von Dénia, Anfang März zwischen Glorieta und "Quatre Cantons", wird in der zweiten April-Woche im nächsten Teilstück der Einkaufstrasse das Pflaster wieder hergerichtet. Dieses hat in den letzten zwei Jahrzehnten doch erheblich gelitten, und die Fahrbahn bedurfte dringend der Nivellierung. Das jeweils bearbeitete Teilstück der Marqués de Campo wird gesperrt, für Umleitung ist gesorgt, so das Ayuntamiento. In weiteren Phasen soll die Herrichtung der Marqués de Campo in den nächsten Monaten fertig gestellt werden.
Die oppositionelle Partido Popular hält das Marqués-de-Campo-Vorhaben für Flickwerk, erinnert daran, dass Teilreparaturen bereits in den letzten Jahren stattgefunden haben und dass nun die neue Ortsregierung eine genehmigte Provinz-Massnahme zur Gesamtüberholung der Strasse gegen ein Projekt an anderer Stelle ausgetauscht habe. Allerdings hätte, so die Gegenseite in der spanischen Presse, das Provinz-Projekt die Pflastersteine durch Beton ersetzt.
Meldung kommentieren

Einen spektakulären Verkehrsunfall gab es am späten Montagabend, 4. April 2016, gegen 22.30 Uhr, auf der Calle Patricio Ferrándiz im Zentrum von Dénia. Ein mittelalter Fahrer verlor wegen zu hoher Geschwindigkeit in Höhe des Bahnhofs die Kontrolle über seinen Wagen, der gegen mehrere geparkte Fahrzeuge knallte, umfiel und mitten auf der Strasse liegen blieb. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden, aber niemand wurde schwer verletzt.
Bei ihm wurden mehr als 1,2 Promille Alkohols im Blut gemessen, das Doppelte des Wertes, ab dem der Fahrer eine Straftat begeht.
Meldung kommentieren

Das Rathaus richtet neue Beiräte für Sport und für Umwelt ein und will damit den Grad der Bürgerbeteiligung an der Entscheidungsfindung erhöhen. Weitere Beiräte sind für die Bereiche Jugend, Kultur und ausländische Residenten geplant. Die Statuten für die bestehenden Gremien für Bürgerbeteiligung, Tourismus und Gleichstellung werden mit dem Ziel modernisiert, so das Ayuntamiento, die Teilnahme von Bürgern und Vereinen zu verstärken.
Meldung kommentieren

Weiter