COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Die Scheibe eines Pkw auf dem Parkplatz beim Justizgebäude von Dénia musste am Donnerstag, 11. Februar 2016, die Feuerwehr einschlagen, um ein einjähriges Kleinkind freizubekommen. Der Kleine hatte auf die Türverriegelung gedrückt, nachdem die Mutter den Schlüssel im Fahrzeug vergessen hatte. Sie rief die Polizei, diese die Feuerwehr. Die Versuche, die Tür zu öffnen scheiterten, das Kind wurde ob der hohen Temperaturen nervös und begann zu schwitzen, weshalb sich die "bomberos" entschlossen, die Autoscheibe einzuschlagen. Dem Kleinen ging es gut, die Mutter kam mit einem ordentlichen Schrecken davon.
Meldung kommentieren

Einen 12-köpfigen Familienclan von Drogenhändlern hat jetzt die Policía Nacional in Dénia ausgehoben, neun Erwachsene und drei Minderjährige einer Familie. Sie nutzten, so die Mitteilung "ein besetztes Haus als Drogen-Supermarkt". Bei der Hausdurchsuchung an der Avenida de Gandía und in einem weiteren von der Familie besetzten Haus wurden neben einer erheblichen Menge Kokains und Werkzeugs für die Vorbereitung von Kokain für den Verkauf verschiedene Schusswaffen und Messer sowie andere Waffen sichergestellt sowie ein BMW X5. Die Nachforschungen der Polizei hatten im November begonnen. Einer der 12 Verhafteten wurde vom Haftrichter ins Gefängnis eingewiesen.
Meldung kommentieren

Eine ungewöhnliche Operation -mit von der Feuerwehr ausgeliehenem Spezialgerät- wurde im Kreiskrankenhaus von Dénia jetzt bei einem jungen Mann aus Litauen durchgeführt: Sein Penis musste von vier Stahlringen befreit werden, die nicht zu verbiegen oder abzuziehen waren, sondern mit der Spezialmaschine in aller Vorsicht durchtrennt werden mussten, und zwar von beiden Seiten.
Der Penis des Mannes war bereits stark entzündet, eine Amputation drohte, wie die spanische Presse berichtete. Während der OP musste das Glied mit Flüssigkeit gekühlt werden, weil sich beim Durchtrennen der Ringe eine hohe Temperatur entwickelte. Die Zeitung äusserte sich nicht dazu, unter welchen Umständen die vier Stahlringe auf den Penis des jungen Mannes gelangt waren, der sich mit grossen Schmerzen im Krankenhaus vorstellte.
5 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Die Provinzverwaltung von Alicante investiert 220.000 Euro in die Neuasphaltierung mehrerer Strassen(-teile) in Dénia-Las Marinas. Asphaltierungen finden statt in folgenden Strassen: Llac Maracaibo, L’Estanyó Nord B, Palmars Nord C, Cigonya, Verderol, Xal·lana, Veler, Canoa und Palabot.Die Arbeiten sollen in einem Monat abgeschlossen sein.
4 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Die Dénianer Fährgesellschaft Baleària hat bei der baskischen Werft Norte-LaNaval eine neue Ferry für 175 Millionen Euro in Auftrag gegeben. Das Schiff wird -als erste Fähre im Mittelmeer, so die spanische Presse- mit Gas betrieben werden und seinen Energiebedarf zum Teil aus Sonnenenergie decken. Das 230 Meter lange, 30 m breite und bis zu 23 Knoten schnelle Boot soll 2019 den Betrieb aufnehmen, und in den nächsten Monaten wird über den Bau eines zweiten verhandelt. Baleària-Chef Adolfo Utor sprach von 40 % Einsparung bei Kohlendioxyd und Stickoxyd sowie erheblicher Reduktion von Schwefel und anderen gesundheitsschädlichen Partikeln.
Die Fähre bietet 1.600 Passagieren Platz sowie 350 Fahrzeugen, weist zwei Schwimmbäder, Jacuzzis, Kraftraum, Kino, Geschäfte, Schönheitssalon, zwei Restaurants und je ein Theater innen und aussen auf.
Baleària ist die Nummer 1 auf den Verbindungen mit den Balearen, im Vorderfeld in der Strasse von Gibraltar und arbeitet auch in der Karibik. Die Firma verfügt über 22 Schiffe und hat rund tausend Angestellte.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Dénia richtet Bürgerbeiräte für ausländische Residenten, Kultur und Jugend ein, die vor allem Vereinen und Vereinigungen Gehör verschaffen sollen, bevor relevante Entscheidungen in diesen Bereichen getroffen werden. Die Statuten wurden jetzt verabschiedet, die Beiräte sollen im April ihren Betrieb aufnehmen und anfangen, Empfehlungen für das Ayuntamiento auszuarbeiten. Für die ausländischen Residenten wird ein eigenes Büro eingerichtet. Dem Ausländerbeirat gehören ein Mitglied jeder Partei, ein Verwaltungsmitglied, ein Vertreter der Ausländer-Vereinigungen sowie vier per Los bestimmte Ausländer, die dem "Censo de Partipación Ciudadana" angehören.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Das Rathaus von Dénia verdreifacht die Hilfe, die es bedürftigen Familien bei der Bezahlung ihrer Müllgebühren und Immobiliensteuer IBI zukommen lässt, auf insgesamt 12.500 Euro. 150 Familien stellten die entsprechenden Anträge, die Hälfte wurde angenommen. Übernahm/erliess die Stadt bisher nur den jeweiligen Anstieg der bezuschussten Kosten, so brauchen die Familien jetzt nur noch die Hälfte ihrer Müllgebühren und IBI zu zahlen.
Meldung kommentieren

Das Amtsgericht von Dénia hat eine Eigentümergemeinschaft wegen des Abzweigs von Trinkwasser vor dem Zähler wegen Betrugs verurteilt: 55.000 Euro plus Verfahrenskosten wurden fällig. Die Trinkwasser-Firma Aqualia teilte mit, dass sie im vergangenen Jahr mehr als 30 Betrugsfälle in Dénia aufgedeckt habe: 27 Mio Liter Wasser wurden illegal abgezweigt, dabei 58.000 Euro an Gebühren hinterzogen. Mehr als einer dieser Fälle könnte vor Gericht landen.
Meldung kommentieren

Mit den 2011 für 10,5 Millionen Euro in Auftrag gegebenen Arbeiten an der Kanalisation von Montgó-Urbanisationen und Les Rotes, die mehrfach unterbrochen wurden, geht es schon seit Jahren nicht mehr voran. Dazu kommt, dass der notdürftig aufgebrachte Beton auf etlichen der betroffenen Strassen zerbröselt und zu der nach wie vor fehlenden Kanalisation das Phänomen der immer schlechter zu befahrenden Strassen in etlichen Bereichen des Montgó kommt.
4 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Weiter