COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Die Guardia Civil und Policía Local von Calpe haben am 25. Januar 2023 morgens um 9 Uhr die vier Verantwortlichen für eine Messerstecherei im Zentrum von Calpe verhaftet. Alle vier sind wegen Eigentumsdelikten und Drogenhandels polizeilich erfasst und gehörten zwei rivalisierenden Banden an. Bürger informierten die Polizei über die gewalttätige Auseinandersetzung, und das schnelle Eingreifen der Ordnungshüter machte die Verhaftungen möglich. Die 4 Beteiligten, Deutsche und Kolumbianer wurden verletzt, die vier Messer sicher gestellt.
Meldung kommentieren

30 Ukrainerinnen, die im Krieg einen Angehörigen verloren haben, verbringen bis Ende Januar psychologisch und therapeutisch betreute Ferien in Ferienunterkünften am Fossa-Strand von Calpe. Es gibt Ausflüge, gemeinsame Essen, Aktivitäten, koordiniert von der Hilfsvereinigung "Cultura contra las balas" (Kultur gegen Kugeln) und gesponsort von mehreren touristischen und anderen Unternehmen und Vereinigungen, darunter die Rotarier. Das Programm soll im März wiederholt werden. Vor einigen Monaten startete "Cultura contra las balas" eine Gesangs-Initiative für ukrainische Kinder, die das berühmte Lied "Que canten los niños" von José Luis Perales "unter der Beleuchtung ihrer Mobiltelefone in der Dunkelheit der Luftschutzbunker" lernten.
http://www.culturacontralasbalas.com













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento von Calpe will mit der Installation von Überwachungskameras beginnen, und zwar in einer ersten Stufe an den Hauptzufahrten. Das Projekt befinde sich in der Studienphase, konkrete Ausgaben dafür im just verabschiedeten 2023er Haushalt wurden nicht genannt. Der Posten Ausstattung für Polizei und Bürgersicherheit (Waffen, Kleidung, Funkgeräte etc.) soll von 90.000 auf 140.000 €uro steigen, dazu sollen zwei Autos und ein Motorrad für die Polizei angeschafft werden. Fünf Polizisten und zwei Offiziere sollen feste Stellen erhalten und fünf neue "interinos" kommen.
Meldung kommentieren

Das Ayuntamiento de Calp hat Mitte Januar 2023 beim Oberverwaltungs-Gericht des Landes Valencia Beschwerde eingelegt gegen die Erweiterung der lediglich dreieinhalb Kilometer vom Calper Hauptstrand gelegenen Fischfarm. Das Land Valencia hatte die Erweiterung genehmigt. Dabei habe sich die Generalitat an dem wichtigsten Funktionsprinzip der Europäischen Union vergangen, nämlich der Ergreifung von Vorsichtsmassnahmen um mögliche Umweltschäden durch Projekte zu verhindern, deren Auswirkungen nicht ausreichend erforscht sind.
Die Entscheidung des Landes habe sich auf einer Umweltverträglichkeitsstudie der Gewässer von Villajoyosa gegründet, und die Strömungsmessungen seien nur einen Monat lang erfolgt, wo mindestens ein Jahr notwendig gewesen seien. Und die negative Auswirkung der von einer Grösse von 9 auf 55 Fussballfelder erweiterten "piscifactoria" auf das maritime Landschaftsbild falle auf den ersten Blick ins Auge und bedeute für eine touristische Kommune wie Calpe die Höchststrafe. Das Rathaus von Calpe beziffert die durch die Fischfarm zu erwartenden Verluste auf 450 Millionen Euro.
2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Das Hallenbad von Calpe öffnet am Montag, 16. Januar 2023, nach längeren Umbauarbeiten wieder. Die "piscina pública" war zwei Jahre lang geschlossen.
Meldung kommentieren

Die Stadt Calpe beantragt bei der spanischen Regierung die Einrichtung eines Ausländer-Büros in der Peñónstadt. Ausländer-Stadträtin Hilde Backaert (PP) verwies darauf, mit welchen Schwierigkeiten die Erlangung einer Steuernummer für Ausländer (NIE) oder einer Residencia verbunden seien. Das könnte, so Backaert, durch die Einrichtung einer "oficina de extranjería" in Calpe erleichtert werden, einer Stadt mit einem Ausländeranteil von fast zwei Dritteln, aus fast hundert Ländern der Erde. Allerdings: Die Stadt hatte diesen Antrag bereits vor zweieinhalb Jahren gestellt, wofür Backaert und Bürgermeisterin Ana Sala eigens zur Regierungsvertretung in Alicante gefahren waren. Immobilien- und Steuerbüros aus Calpe schlossen sich der Petition an, denn für die Annahme einer Erbschaft und den Kau einer Immobilie ist eine NIE notwendig, weshalb die Schwierigkeiten bei ihrer Erlangung die Calper Wirtschaft belasten.
Meldung kommentieren

Der Spitzenkandidat der Calper Bürgermeisterpartei PP für die Kommunalwahlen heisst César Sánchez. Die Rückkehr des Ex-Alcalden und aktuellen PP-Abgeordneten im spanischen Bundestag schlug wie eine Bombe ein, vor allem bei der überraschten Calper Stadtchefin Ana Sala. Sie schloss zwar einen vorzeitigen Rücktritt aus, nahm aber gegenüber ihren Parteikollegen laut spanischer Presse kein Blatt vor den Mund: "Verrat, Verräter". Und beschuldigte die PP-Verantwortlichen direkt des Machismus: "Das wäre nicht passiert, wenn ich Manolo, Juan oder José hiesse."
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Dass man von der Nationalstrasse N-332 nur von Altea kommend nach Maryvilla einbiegen kann und nur Richtung Calp auf die N-332 fahren darf, ist ein altbekanntes Ärgernis und nur unter dem Risiko der Strafe für das Überfahren einer durchgezogenen Linie zu umgehen. Die sozialistische Calper Oppositionspartei glaubt, die Lösung gefunden zu haben und gibt an, diese bereits von der Strassenverwaltung abgenickt bekommen zu haben: die Einrichtung einer dritten Spur vor der Zufahrt, die für Ein- und Ausfahrt in die bisher verbotenen Richtungen genutzt werden könnte. Die Calper PSOE will dieses Projekt in ihr Wahlprogramm für den kommenden Mai aufnehmen.






Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen