COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Am Freitag, 18. Januar 2019, mussten zwei deutsche Bergsteiger (76 und 62 Jahre) mit dem Himalaya und dem Aconcagua "auf ihrer Visitenkarte" aus der Sierra Bèrnia von Benissa gerettet werden. Einer der beiden war gegen 12 Uhr ausgerutscht und hatte den anderen mitgerissen. Die Rettung mit Hubschrauber gestaltete sich wegen des Nebels schwierig. Die beiden Kletterer wiesen Verletzungen am ganzen Körper und am Kopf auf, einer der beiden klagte über Rückenschmerzen. Sie kamen ins Kreiskrankenhaus nach Villajoyosa.
Meldung kommentieren

Ein Verkehrsunfall bei der Hinterland-Ortschaft Alcalalí wurden vier Insassen eines umgekippten Pkw verletzt, drei junge Männer und eine 18-Jährige. Die beiden vorne Sitzenden mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der Unfall geschah auf der Strasse CV-720 von Alcalalí nach Pedreguer.
Meldung kommentieren

Das Benissaner Traditionsrestaurant "Casa Cantó", das sich als das erste seiner Art in der Innenstadt begreift, hat kurz vor seinem 40. Geburtstag den 36-jährigen frischgebackenen Sternekoch Pedro Carrasco vom Calper Restaurant "Beat" unter Vertrag genommen. Seine Mission bestehe darin, so sagte der junge Koch aus Benissa mit Erfahrungen in London, Ibiza oder Australien auf der Visitenkarte der Zeitung "Información", die Tradition vor allem um das Gericht «putxero de polp» mit modernen Zutaten und Techniken unter einen Hut zu bringen.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Die Trinkwasser-Situation der Gemeinde Benissa wird sich durch die künftige Nutzung des Brunnens von Benimallunt sowohl quantitativ als auch qualitativ verbessern, die jetzt vom Ayuntamiento ausgehandelt worden ist. Dazu muss der Brunnen mit Strom versorgt werden. Wasser-Stadtrat Xavi Tro (Compromís) betonte, dass trotz der zusätzlich nutzbaren Anlage sparsamer Umgang mit dem in Zeiten wachsender Trockenheit immer kostbareren Gut nichts von ihrer Wichtigkeit verliere.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Benissa hat die Installation einer neuen energiesparenden LED-Beleuchtung in den Küstenzonen La Fustera und Altamira abgeschlossen. Die Kosten von 33.000 Euro trug die Provinz Alicante.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Die Gemeinde Benissa hat ein neues Kehrgerät angeschafft, das nach Auskunft des Magistrats von Benissa bei einem Bürgertreffen der Stadtspitze von Benissa in der Aula del Mar von La Fustera am Dienstag, 18. Dezember 2018, Anfang 2019 in Dienst gehen soll. Es sei grösser als das vor längerer Zeit ausgefallene.
Meldung kommentieren

Auf dem Mittelstreifen der Autobahn AP-7 zwischen den Leitplanken wurde am Silvesterabend 2018 ein Pkw eingeklemmt, der sich gegen 17 Uhr auf der Fahrbahn mehrmals überschlagen hatte. Die beiden nur leicht verletzen Insassen mussten auf die Feuerwehr warten, um aus ihrer misslichen Lage befreit zu werden.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die erste Phase der technologischen Modernisierung des Industriegebietes "Polígono de la Pedrera" an der Bundesstrasse von Benissa nach Teulada ist abgeschlossen. La Pedrera ist mit Glasfaserkabel versorgt und verfügt über eine TV-Kameraverbindung mit der Ortspolizei, damit diese bei den häufigen Einbrüchen schneller reagieren kann. Ausserdem hat das Ayuntamiento die Strassenbeleuchtung auf sparsame LED-Birnen um- und ein Firmenverzeichnis aufgestellt sowie die Beschilderung erneuert. Das Land Valencia steuerte ein Zehntel der Kosten bei.
Die 2. Phase der Modernisierung von La Pedrera ist für 2019 geplant.
Meldung kommentieren

Die Stadt Benissa will den Entwurf für einen neuen Flächennutzungsplan (PGOU) Ende Januar öffentlich für Einsprüche und Verbesserungsvorschläge durch die Bürger auslegen. Dass teilte Baustadträtin Mari Carme Ronda beim Bürgertreffen des Magistrats in La Fustera Mitte Dezember mit. Auf Nachfrage von Anwohnern zu schlechten Gerüchen in der Nähe des Chiringuito von Fustera teilte sie mit, dass für die Vergabe der neuen Konzession die Eliminierung dieser Gerüche eine wichtige Rolle spielen werde.
Meldung kommentieren

Weiter