COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Die Stadt Benissa hat mit dem Industrieministerium in Madrid ein mit 150.000 Euro ausgestattetes Programm zur Unterstützung von Unternehmensgründungen und Beratung von Unternehmern vereinbart. Dabei geht es um die Organisation von Fortbildungskursen und anderen kostenlosen Beratungsangeboten für Unternehmer aber auch für Arbeitnehmer, die nicht zuletzt der Beförderung von Beschäftigung dienen sollen.
In den letzten beiden Jahren hat die Unternehmens-Fortbildungs-Institution EOI von Benissa über 500 Menschen in Fragen der Unternehmensführung beraten und mehr als 20 Fimen aus Benissa und Umgebung durchleuchtet, um ihre "Performance" zu verbessern.
Meldung kommentieren

Mögliche Ausstrahlungen nach Benissa durch die neue Anti-Korruptions-Aktion "Imelsa" der Staatsanwaltschaft mit Verhaftungen von einem Dutzend hoher ehemaliger Amtsträger aus der PP des Landes Valencia soll ein Untersuchungsausschuss des Stadtrates herausfinden. Das fordern die Oppositionsparteien PSOE und Reiniciem. In den Skandal sei nicht nur der ehemalige Sport-Landessekretär David Serra aus Benissa verwickelt, sondern auch eine Baufirma, die mit Franziskanerseminar, Glorieta-Park und Kulturhäusern in der Calle Puríssima grosse Stadtprojekte in Benissa ausführte, sowie ein Anwalt, der von der Stadt zahlreiche Aufträge erhalten habe.
Die Bürgermeisterpartei PP schloss sich der Forderung nach einem Untersuchungsausschuss an. Ihm sei daran gelegen, so Bürgermeister Juan Bautista Roselló (PP), dass das transparente und rechtskonforme Handeln der Stadtverwaltung und bei der Vergabe von Aufträgen durch vorbehaltlose Aufklärung allen Zweiflern bekannt werde.











Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Die spanische Post "Correos" hat zu ihrem 300-jährigen Bestehen einen Wettbewerb organisiert, bei dem die 300 "besten Briefmarken der Geschichte" gesucht werden. In der Vorausscheidung erhielt unter mehr als 5.000 aus ganz Spanien eingereichten Vorschlägen die Pfarrkirche "Puríssima Xiqueta" ("La Catedral de la Marina") von Benissa mit knapp 6.700 die meisten Stimmen. Das teilte der Briefmarkenverein von Benissa mit, der die Marke vorgeschlagen hatte und betonte, dass die "Catedral" auch zahlreiche Stimmen aus Calpe, Teulada, Jávea und anderen Orten der Marina Alta erhalten habe. Die Benissaner Philatelisten wollen Correos vorschlagen, dass eine der Jubiläumsveranstalten in Benissa stattfinden soll.
Meldung kommentieren

Die Stiertreiben "bous al carrer" während der Ortsfiestas im April werden auch in diesem Jahr im Stadtzentrum, um die Plaza herum, stattfinden. Das ergab eine Befragung der Bürger, die zum ersten Mal zu diesem Thema durchgeführt wurde. 670 stimmten mit Verbleib im Ortszentrum, 370 votierten für einen Umzug auf den Parkplatz der Grundschule Manuel Bru. Eine Option, überhaupt auf die "bous al carrer" zu verzichten, gab die Umfrage nicht.
Meldung kommentieren

Mit dem traditionellen Mittelaltermarkt ging am vierten Januarwochenende die Fira i Porrat von Benissa zuende. Der gegenüber früheren Jahren kleinere Mittelaltermarkt, der in früheren Jahren bisweilen wegen schlechten Wetters hatte verschoben werden müssen, fand bei gutem Wetter guten Anklang. Zuschauermagneten war die Ausstellung einheimischer Vögel sowie der -vor allem mit Pferden beschickte- Viehmarkt auf der Glorieta, das Volksmusik-Treffen im Taller d'Ivars, das Internationale Schachturnier und die Oldtimer-Ausstellung.
Zum Fotoalbum von der Fira Sant Antoni 2016 von Benissa

Meldung kommentieren

Eine eigene Busverbindung zwischen Benissa-Calpe-Moraira-Teulada und Benissa-Pedramala forderten jetzt bei einem Treffen in Benissa die Vertreter der jeweiligen sozialistischen Oppositionsparteien PSOE von Calpe, Benissa und Teulada-Moraira von den Ortsregierungen und der Provinz Alicante. Die PSOE-Sprecher Manolo Juan (Benissa), Adrià Llobell (Teulada) und Santos Pastor (Calp) forderten ausserdem die Freigabe der Autobahn AP-7 nach Auslaufen der Konzession im Jahr 2019, die Fertigstellung des vor Jahren angefangenen Umgehungstrassenprojektes von Benissa, die geplante Haltestelle Benissa-Senija für den geplanten Küstenzug sowie eine koordinierte Tourismus-Promotionspolitik der drei Städte im Süden der Marina Alta. Die drei PSOE-Sprecher wollen künftig öfter mit gemeinsamen Vorschlägen und Initiativen an die Öffentlichkeit gehen.

Meldung kommentieren

In der Zone zwischen La Fustera und Pedramala von Benissa sind wieder falsche Gasleute unterwegs, wie WOCHENPOST-Leserin Helga Kaufmann mitteilte. "Es war der selbe Mann, den ich schon vor einem Jahr verjagt hatte. Und auch diesmal war er nach meiner Ankündigung: 'Ich ruf' die Polizei' schnell wieder zu dem Lieferwagen mit seinem Kompagnon verschwunden, der in einem gewissen Abstand geparkt war". Zwei Tage vorher, so Kaufmann, war ein kleiner Mann mit einer Materialkarre zu Fuss gekommen (kein Auto in der Nähe) und hatte sich als Gaskontrolleur vorstellen wollen. Auch der sei bei ihr abgeblitzt.
Meldung kommentieren

Die Stadt Benissa hat sich an das Hilfsprogramm des Landes Valencia für Familien angehängt, deren Einkünfte nicht für die Bezahlung ihrer Strom-, Gas- und Wasserrechnungen ausreichen. Anwohner von Benissa, in deren Haushalte weniger als als 11.000 Euro pro Jahr (15.000, wenn eines der Mitglieder behindert ist) fliessen, und Familien, die ihre Wohnung verloren haben und nun zur sozialen Miete leben, können Beihilfen für diese Kosten im Sozialamt der Stadt beantragen:
96 573 11 97 oder: serviciossociales@ajbenissa.es
Meldung kommentieren

Auf ihrer Halbjahresfeier stellte die Benissaner Fiesta-Vereinigung "Moros y Cristianos" ihre Würdenträger für den Sommer kommenden Jahres vor: Maurenkapitän wird Javier Ortolà sein, sein "Embajador" Kiko Martínez, beide von der Filà Taifes Eslaus. Fahnenträger ist Borja Ivars (Bereberes). Kapitänin der Christen ist Cristina Sendra, begleitet von der Embajadora Inma Font, beide "Conqueridores". Fahnenträger ist Toni Serra Crespo (Llauradors). Im Taller d'Ivars sind die Fotos des Foto-Wettbewerbes von den Moros-Fiestas 2015 ausgestellt sowie die Arbeiten, die am Plakat-Wettbewerb teilgenommen haben.
Vor Kurzem hatten die Festeros Ximo Nadal als Präsident für drei Jahre bestätigt (zweites Foto).
Meldung kommentieren

Weiter