COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Die Stadt Benissa möchte für den Erhalt des alten Gebäudes der "Escuelas Viejas" eine Subvention von 300.000 Euro aus dem staatlichen Topf für den Erhalt von Kulturgut haben. Deswegen hat der Stadtrat die Erklärung der kürzlich mit einer neuen Dachabdichtung versehenen "Alten Schule" an der N-332-Ortsdurchfahrt zum "Lokalen Kulturgut" auf den Weg gebracht.
Meldung kommentieren

Nach einem Zusammenstoß mit einem PKW kippte am Dienstag, 15. August 2017, ein Eisvertriebs-LKW auf der Nationalstrasse N-332 südlich von Benissa um. Niemand wurde verletzt. Die Strasse musste eine kurze Weile gesperrt werden.
Meldung kommentieren

3,5 Hektar Geländes verbrannten an der Grenze zwischen Benissa und Teulada, in einer schwer zugänglichen Zone des Camí del Portet, als dort am vergangenen Wochenende aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausbrach. Die Feuerwehren aus Benissa und Dénia bekämpften den Brand mit Unterstützung von drei Löschflugzeugen und zwei Hubschraubern der Provinz Alicante und der Comunitat Valenciana. Weil es nur wenig Wind gab an diesem Nachmittag, konnten die Feuerwehren den Schaden auf 3,5 ha Waldes und Unterholzes begrenzen.
Meldung kommentieren

Mit 6 zusätzlichen Kräften verstärkt bis Ende des Sommers die Stadt Benissa ihre Müllabfuhr und die Straßenreinigung. Es hatte Klagen über Defizite bei diesen Dienstleistungen gegeben, so das Ayuntamiento.
Meldung kommentieren

Als eine komplette Fehlinvestition für 25.000 Euro hat die neue Stadtregierung von Benissa die Wasserquelle im Stadtpark "Dolores Piera" bezeichnet. Die Oppositionspartei PP hatte im Stadtparlament nach dem Zustand der Infrastrukturen in dem erst vor wenigen Jahren reformierten Park gefragt, und die Antwort fiel ungemütlich aus: Die Quelle sei nicht nur das falsche Projekt (nach anderthalb Monaten stillgelegt), sondern auch noch am falschen Ort gewesen - und habe seither nichts als Ärger und Kosten verursacht.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Auch in diesem Sommer bewacht die Freiwilligengruppe ABAI die Benissaner Berge und grossen Grünzonen, vor allem die Sierra de Bernia und die Solana, davor ein Raub der Flammen zu werden. Schnelle Meldung eines früh entdeckten Feuers ist die einzige Möglichkeit, dieses schnell zu löschen und seine Auswirkungen gering zu halten. Die ABAI-Mitarbeiter vor Ort stehen in ständigem Kontakt mit der neuen Feuerwehrwache von Benissa und den Rettungsinstanzen des Landes Valencia.
Meldung kommentieren

Am jährlichen Schwimmwettbewerb über 1,6 Kilometer vom Fustera-Strand bis zum Bassetes-Hafen von Benissa nahmen am vorletzten Juli-Wochenende knapp 200 Schwimmer aller Altersgruppen teil. Bei den Frauen siegte - einmal mehr- Sandra Ortolà, bei den Männern Xavier Martínez vor Antoni Guardiola vom Benissaner Schwimmverein Club de Natación.
Das nächste Rennen der Marina-Alta-Serie findet am Monatsende in Moraira statt, abschliessend folgen Ende August Els Poblets und Anfang September Dénia. Jávea hatte Mitte Juli den Auftakt gemacht.
Die Ergebnisse: www.somesport.es













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Von einem gegenseitigen Affront gekennzeichnet war der formelle Spatenstich zur Wiederaufnahme des Umgehungsstrassen-Baus von Benissa durch die konservative Madrider Bundesregierung. Diese war mit "grosser Mannschaft" angereist, um den Beginn des mit 32 minus 3 Monaten veranschlagten 22-Millionen-Euro-Projektes zu verkünden: Regierungsvizepräsidentin Soraya Saenz de Santamaría (zweites Foto) und Infrastrukturminister Iñigo de la Serna (beide PP, wir berichteten).
Der aus einer linken Bürgerbewegungspartei stammende Benissaner Bürgermeister Abel Cardona (Reiniciem) schaffte es bei der Veranstaltung nicht einmal auf die Rednerliste - ein krasser Affront. Aber der blieb nichts schuldig und stufte kurzerhand den hohen Besuch zu einer "Nicht-Veranstaltung für das Ayuntamiento" herab: Nach dem jahrlangen Stop and Go zähle in puncto Umgehungsstrasse für Benissa nur noch die Verkündung ihrer Fertigstellung und Inbetriebnahme - Propagandageklingel auf dem Weg dahin werde man im Rathaus gepflegt zu ignorieren wissen, so Cardona.
Er stellte eine Verbindung her zwischen dem Aus der gescheiterten Vertragsfirma beim ersten Anlauf für die Umgehungsstrasse und dem PP-Bestechungsskandal "Gürtel". Cardona blieb dem Fomento-Minister de la Serna (erstes Foto) auch nicht den Verweis auf die mangelhafte Zugverbindung (in) der Marina Alta schuldig.
Meldung kommentieren

Die Provinz Alicante subventioniert die Sterilisierung von Katzen in Benissa mit 3.000 Euro. Ausserdem hat in Sachen Tierschutz die Gemeinde in diesem Jahr bereits den Organisationen Adopta Bernia und Pluto 6.000 Euro bereit gestellt.
Das Rathaus ruft den Katzenbesitzern ins Gewissen, die Tiere nicht einfach auszusetzen und schon gar nicht unsterilisiert.
2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Weiter