COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Montag, 25. Mai 2015, 3.50 Uhr:

PARCENT:
Obwohl PP und PSOE zusammen (4 Mandate) den Rückstand auf die Unabhängigen verkürzt haben, brachte die Bürgermeisterpartei CDP ihre absolute Mehrheit von 5 von 9 Sitzen noch einmal ins Ziel, während die Rekord-Wahlbeteiligung leicht auf 83 % bröckelte.

Concejales a elegir en 2015: 9
Total votantes 634 82,55%
Abstención 134 17,45%
Votos nulos 4 0,63%
Votos en blanco 1 0,16%
2015 - Concejales a elegir: 9
Candidaturas Votos Porcent. Concejales
CDP - Unabhängige 351 55,71% 5
Partido Popular 179 28,41% 3
Partido Socialista 99 15,71% 1
Último concejal electo de P.P.
Candidatura más próxima a obtener el último concejal: CDP a 7 votos

Concejales elegidos en 2011: 9
Total votantes 695 85,59%
Abstención 117 14,41%
Votos nulos 12 1,73%
Votos en blanco 10 1,44%
Candidaturas Votos Concejales
CDP 434 63,54% 6
P.P. 239 34,99% 3

* * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ALCALALÍ:
Doe Partido Popular hat ihre absolute Mehrheit verloren, aber ein Vorsprung von 5 Wählerstimmen (ein Drittel derer, die "Movimiento Red" mitnahm ins Fünf-Prozent-Grab) verschafft ihr 4 Mandate gegenüber 3 des Bloc. Deshalb muss dieser sich für die neue Legislaturperiode nicht nur mit PSOE oder EU (jeweils 1 Sitz) einigen, sondern mit beiden.
Concejales a elegir en 2015: 9
Total votantes 629 73,05%
Abstención 232 26,95%
Votos nulos 13 2,07%
Votos en blanco 6 0,97%
2015 - Concejales a elegir: 9
Candidaturas Votos Concejales
P.P. 210 34,09% 4
COMPROMIS 205 33,28% 3
P.S.O.E. 93 15,10% 1
EUPV-ERPV-LVPV-AS:AC 85 13,80% 1
MOVIMIENTO RED 17 2,76%
Último concejal electo de P.P.
Candidatura más próxima a obtener el último concejal: COMPROMIS a 6 votos

Concejales elegidos en 2011: 9
Total votantes 659 72,02%
Abstención 256 27,98%
Votos nulos 18 2,73%
Votos en blanco 13 1,97%
Candidaturas Votos Concejales
P.P. 321 50,08% 5
P.S.O.E. 160 24,96% 2
BLOC 83 12,95% 1
G.A.LL. 64 9,98% 1

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

JALÓN:
Jalón erteilte der Unsicherheit und dem Gleichgewicht der Kräfte eine Absage und stattete Compromís, den einzigen und absoluten Wahlsieger zu Lasten aller anderen Parteien (je nur noch 1 Mandat) mit 8 der 11 Mandate aus.

Concejales a elegir en 2015: 11
Total votantes 1.236 70,59%
Abstención 515 29,41%
Votos nulos 11 0,89%
Votos en blanco 17 1,39%
2015 - Concejales a elegir: 11
Candidaturas Votos Prozent Concejales
COMPROMIS 754 61,55% 8
P.P. 186 15,18% 1
I-XALO 174 14,20% 1
P.S.O.E. 94 7,67% 1

Concejales elegidos en 2011: 11
Total votantes 1.305 73,15%
Abstención 479 26,85%
Votos nulos 11 0,84%
Votos en blanco 16 1,23%
Candidaturas Votos Prozent Concejales
BLOC 384 29,68% 3
P.P. 350 27,05% 3
INDEPENDENTS 305 23,57% 3
P.S.O.E. 239 18,47% 2

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

LLÍBER:
Nach einer hauchdünnen 4:5-Niederlage bei mickrigen 5 Stimmen Unterschied im Jahr 2011 trat zu den Kommunalwahlen der Gemeinde Llíber zwischen Benissa und Jalón die Sozialistische Partei in Llíber gar nicht erst an, so dass die PP als einzige zur Wahl stehende Partei kampflos 92 % der Stimmen, alle 9 Mandate und das Bürgermeisteramt erhält.

2015
Votos Porc. Concejales
P.P. 331 92,46% 9

Concejales elegidos en 2011: 9
Total votantes 515 69,88%
Abstención 222 30,12%
Votos nulos 10 1,94%
Votos en blanco 4 0,78%
Candidaturas Votos Concejales
P.P. 253 50,10% 5
P.S.O.E. 248 49,11% 4

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

SENIJA:
Im Dörfchen Senija behielt erneut die Bürgermeisterpartei Compromís mit absoluter Mehrheit die Oberhand mit 60:40 Prozent und 4:3 Mandaten gegen die PP, während die PSOE, die vor acht Jahren in einem vielkritisierten Manöver gemeinsam mit der PP den Wahlsieger Bloc ausgebootet und mit 50 Wählerstimmen als kleinste Partei den Bürgermeister gestellt hatte, 2015 gar nicht erst angetreten war.

Concejales a elegir en 2015: 7
Total votantes 339 84,33%
Abstención 63 15,67%
Votos nulos 7 2,06%
Votos en blanco 1 0,30%
2015 - Concejales a elegir: 7
Candidaturas Votos Porc. Concejales
COMPROMÍS 195 58,73% 4
P.P. 136 40,96% 3

Concejales elegidos en 2011: 7
Total votantes 336 82,96%
Abstención 69 17,04%
Votos nulos 0 0%
Votos en blanco 2 0,60%
Candidaturas Votos Concejales
BLOC 164 48,81% 4
P.P. 112 33,33% 2
P.S.O.E. 58 17,26% 1

Meldung kommentieren

So., 24. Mai, 22.45 Uhr:
Der Machtwechsel könnte in Benissa gelungen sein: Die Bürgermeisterpartei PP erhielt mit 44 % der Stimmen erneut 8 Stadträte, die Konkurrenz zusammen 9. Und diesmal ist kein von vornherein ausgemachter Juniorpartner für die PP dabei wie in den beiden letzten Legislaturperioden Paco Montagut, der in Rente gegangen ist. Dass allerdings sich die komplette Konkurrenz für den Sturz von Langzeit-Bürgermeister Juan Bautista Roselló (PP) zusammen raufen könnte, wird kein leichtes Unterfangen sein. Ein mögliches Szenario, mit dem die PP den Hals aus der Schlinge ziehen könnte, wäre, sich die valencianisch-ökologische Partei Compromís "an Land zu ziehen". Das ist mit Compromís-Spitzenmann Xavi Tró in der vorletzten Legislaturperiode schon einmal gelungen, als dieser den Compromís-Vorgänger Bloc führte.
Die PP ist also in Benissa mit einem Blauen Auge davon gekommen, wohl die Prämie dafür, dass sie die Gemeindefinanzen nicht so vor die Wand gefahren hat wie in anderen Kommunen der Region. Allerdings hatten sie als Belohnung dafür mit einer absoluten Mehrheit geliebäugelt.
Während es mit Compromís und vor allem mit dem Podemos-Ableger "Reiniciem Benissa" zwei Wahlsieger auf der Linken gegeben hat, musste der ausscheidende Manuel-Bru-Grundschul-Direktor Manolo Juan für die Sozialisten eine fürchterliche Klatsche einstecken: Halbierung der Stimmen und fast Halbierung der Prozentzahl und kaum Perspektive aufs Bürgermeisteramt, selbst, wenn die "Grosse Koalition" der Kleinen klappen sollte. Deren letztes Glied sind die Ciudadanos (9 % = 1 Sitz) von dem reaktivierten Ex-Bürgermeister Tierarzt Isidoro Mollà, der seinerzeit mit einer grossen Wahlschlappe aus der Politik ausgeschieden war und jetzt mit einer mindestens ähnlich grossen Pleite den Wiedereinstieg "meisterte". Sein Problem ist wohl seine Klientel, die Ausländer, mit denen bei den hiesigen Kommunalwahlen immer weniger Staat zu machen ist. Hinter der enormen Enthaltungs-Prozentzahl von 45 % (noch einmal ein grosser Zuwachs gegenüber 2011) verbergen sich vor allem die potentiellen ausländischen Wähler.
Und das Problem seiner Partei Ciudadanos, die an vielen anderen Orten der Region aus dem Stand erheblich bessere Resultate erzielte, ist an der Urne vielleicht der Kandidat Mollà gewesen, ebenso, wie die PSOE von Benissa mit neidischem Blick nach Jávea oder Dénia und einem an wenigen Orten übertroffenen Einbruch an den Urnen fragt, ob die Kandidatenwahl geglückt war. Würden es die mit erheblichem politischen Ego ausgestatteten alten Polit-Hasen Mollà, Juan und Tró schaffen, sich dem Reiniciem-Wahlsieger Abel Cardona unterzuordnen?

Total votantes 4.502 54,54%
Abstención 3.752 45,46%
Votos nulos 56 1,24%
Votos en blanco 41 0,92%
2015 - Concejales a elegir: 17
2015
Candidaturas Votos Concejales
Partido Popular: 1.950 43,86% 8
Reiniciem Benissa: 863 19,41% 3
Partido Socialista: 672 15,11% 3
COMPROMÍS 503 11,31% 2
Ciudadanos (Isidor Mollà) 417 9,38% 1


2011
Total votantes 4.786 59,53%
Abstención 3.254 40,47%
Votos nulos 86 1,80%
Votos en blanco 70 1,46%
2011
Candidaturas Votos Concejales
P.P. 2.059 43,81% 8
P.S.O.E. 1.272 27,06% 5
GRUP INDEPENDENTS 569 12,11% 2
BLOC 430 9,15% 1
PSD POR LOS CIUDADANOS 300 6,38% 1 (Paco Montagut)

Meldung kommentieren

Mit 28.000 Euro unterstützt in diesem Jahr das Kulturamt von Benissa folgende zehn Kulturvereinigungen aus der Gemeinde: Asociación Amigos de la Ópera de Benissa, Rondalla Cultural, Colla de Xirimiters Pere Bigot, Agrupació de Tambors i Cornetes, L´Esbart Dansaire, Coral Benissenca, Societat lírico i musical de Benissa, Sifasol, Art Performance und Associació musical Bumpada. Diese Vereine bereichern mit verschiedenen Veranstaltungen über das Jahr die Kulturszene von Benissa.
Meldung kommentieren

Das zuständige Bundesministeriumd der spanischen Bundesregierung für "Fomento" hat das neue Projekt für die seit etlichen Jahren still liegende Umgehungsstrasse von Benissa öffentlich für eine mögliche Formulierung von Einsprüchen ausgelegt. Diese Verwaltungsstufe dauert einen Monat. Anschliessend kann die Madrider Regierung den Bau ausschreiben, der mit Kosten von 27 Millionen Euro beziffert wird -fast doppelt so hoch wie das nach wenigen Monaten an der Pleite der ausführenden Firma gescheiterte Projekt im vergangenen Jahrzehnt. Das teilte jetzt das Rathaus von Benissa mit.
Meldung kommentieren

Die Rhythmischen Sportgymnastinnen aus Ondara beherrschten das Kreis-Turnier, das unter Beteiligung von 180 Sportlerinnen zwischen 8 und 18 Jahren in der Sporthalle von Benissa stattfand. Nicht nur holten die "ondarensas" mit Sasa Ryder, Julia Mut, Blanca Tomás und Alba Fornés die meisten Einzeltitel, sondern verwiesen in sämtlichen Teamwettbewerben die Konkurrenz auf die Plätze. Bei den 10-Jährigen wurde Giulietta Rolfs aus Ondara Zweite hinter und vor ihren Mannschaftskolleginnen Julia Mut und Adriana Noguera.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Benissa hat aufgrund des heissen trockenen Wetters das übliche sommerliche Verbot für die Verbrennung landwirtschaftlicher Pflanzenreste vorgezogen auf Mitte Mai. Das Feuerverbot zum Schutz vor Waldbränden gilt in Benissa also vom 18. Mai bis zum 30. September 2015, wie das Ayuntamiento mitteilte.
Meldung kommentieren

Neun Tage, nachdem ein 33-Jähriger aus Senija beim letzten Stiertreiben der Fiestas von Benissa aufgespiesst und schwer verletzt worden war, ist der Mann im Kreiskrankenhaus von Dénia seinen Verletzungen erlegen. Er konnte die Folgen des starken Blutverlustes nicht verkraften, nachdem die letzte Kuh der Fiestas seine Hauptschlagader am Oberschenkel erwischt hatte.

Kurz angemerkt:
Einen -natürlich ohne kompletten Klarnamen eingereichten und von einer fiktiven E-Mail-Adresse geschickten-Leserbrief zum ersten Artikel über den Ausgang des Kuhtreibens in Benissa, der sich in etwa diesen Ausgang gewünscht hatte, haben wir nicht veröffentlicht. Unabhängig davon, ob der junge Mann sterben würde oder nicht waren die Grenzen dessen, was man -zumindest bei uns- veröffentlichen darf, weit überschritten, unabhängig davon, wie man zu Tierquälereien steht, wie sie in steigender Zahl in den Sommermonaten in den Strassen des Landes Valencia (und Kataloniens, wo der Stierkampf als solcher verboten wurde) stattfinden.
Carl-Georg Boge (Herausgeber WOCHENPOST und costa-info.de)

2 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Bei leichten Winden fand im April vor Les Bassetes eine Regatta für die beiden Katamaran-Klassen "Hobie 16" und "Interseries" statt, die für die valencianische Landesmeisterschaft zählte. 14 Boote gingen an den Start, und bei den "Interseries" behielten die Lokalmatadoren Juan Albelda und Alfredo Quiles die Oberhand.
Meldung kommentieren

Weiterhin in Lebensgefahr schwebt in der Intensivstation des Kreiskrankenhauses von Dénia ein 33-Jähriger aus Senija, der bei den Ortsfiestas von Benissa von einer Kuh aufgespiesst worden war. Beim letzten Tag des Kuhtreibens hatte das Tier den jungen Mann am Oberschenkel erwischt. Auch nach fast einer Woche fürchten die Ärzte noch um das Leben des Mannes, der trotz des raschen Eingreifens der Helfer vom Roten Kreuz viel Blut verloren hatte und bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert worden war.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Benissa hat mitgeteilt, dass knapp 5.000 Hunde in der Gemeinde registriert sind. Die Zahl der gemeldeten Tierbesitzer beträgt 3.300. Die Gemeinde hat in de Sprachen Castellano, Valenciano, Englisch und Deutsch ein Informationsblatt mit den wichtigsten Verhaltensregeln für Hundebesitzer herausgegeben. Im Mai bietet das Gesundheitsamt der Stadt samstags (ab 9.5.) vormittags (10.30 bis 12.30 Uhr) eine kostenlose Hundeschule mit dem Hundetrainer Francisco Chivite an. Die Anmeldung dafür findet statt unter:
674 203 337 oder: sanidad@ajbenissa.es

Meldung kommentieren

Weiter