COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Im Rahmen der jährlichen europäischen Sommer-Zusammenarbeit der europäischen Polizeien patroullieren in den kommenden Wochen Mitglieder der "Gendarmería Nacional Francesa" gemeinsamen mit spanischen Polizisten der Guardia Civil in Altea. "European Police Exchange Program" lautet das Programm. Vor einigen Wochen besuchte ein Kapitän der portugiesischen National-Gendarmerie die Provinz Alicante, und kurz darauf erwiderte ein hoher Beamter der Küstenwache der Guardia Civil von Alicante den einwöchigen Besuch in dem iberischen Nachbarland.
Meldung kommentieren

Zur Einweihung der für zehn Millionen Euro renovierten TRAM-Linie zwischen Altea und Calp hat sich unter anderem Landes-Ministerpräsident Ximo Puig (PSOE) angekündigt. Die Alteaner und Valencianer Würdenträger probieren die Zuglinie um 13 Uhr Richtung Calpe aus und um 14.09 Uhr Richtung Altea.

Meldung kommentieren

Ein Brand in einer Sauna in einem Hotel von Altea führte zur präventiven Evakuierung von 30 Feriengästen. Zwei Personen mussten wegen des Einatmens von Rauch behandelt werden. Die Gründe des Feuers, das am Mittwoch, 13. Juli 2016, gegen 13 Uhr ausbrach, sind noch nicht ermittelt. Es war bereits gelöscht, so die Leitung des Hotels, bevor die Feuerwehr eintraf. Die evakuierten Gäste konnten nach wenigen Stunden in ihre Zimmer zurückkehren.
Meldung kommentieren

Nach einem Besuch aller 14 Kinderspielplätze im Gemeindegebiet hat die Stadt Altea einen Plan entworfen, um alle zu modernisieren und den notwendigen Reparaturen zu unterziehen. Wichtigste Kriterien dabei: Sicherheit, Nutzerwünsche und Langlebigkeit.
Meldung kommentieren

Ein umweltpolitisches Fass hat in Altea die konservative Oppositionspartei PP, die bis vor einem Jahr den Stadtchef stellte, aufgemacht: Sie fordert Bürgermeister Jaume Llinares (Compromís) auf, für den Austausch der mehr als 40 Jahre alten Eternet-Wasserleitungen zu sorgen, weil der Bevölkerung das wachsende Asbest-Risiko nicht zuzumuten sei. Llinares habe bei seinen Besuchen bei der Landesregierung in Valencia nicht erreicht, dass weder die zu alten und zu kleinen Wasserleitungen noch die mittlerweile mit Asbest-Risiko behafteten ausgetauscht werden. Seinen Versprechungen von vor neun Monaten seien noch keinerlei Taten gefolgt.
Meldung kommentieren

Mit der "Endotherapie" will die Stadt Altea ihren Bäumen einen schonenderen Schutz gegen diverse Schädlinge von Picudo Rojo über Tomicus destruens und Blattlaus bis hin zur Prozessionsraupe gewähren als es bisher angewandte Chemiekeulen und Sprühnebel taten. Begonnen wurde mit der Behandlung an den Avenidas Comunitat Valenciana und Corts Valencianes. Nicht nur sollen die behandelten Bäume weniger aggressiv angegangen werden, auch für die Menschen in der Umgebung, z. B. bei Schulen, liege der Verzicht z. B. auf gesprühte Chemie auf der Hand, so Alteas Umweltstadträtin Inma Orozco. Die Anwendungskosten werden niedriger liegen, die Effizienz höher, weil die selektive Anwendung von Mitteln, die sich dann über die Pflanzensäfte in der Pflanze verbreiten, so Orozco. Ausserdem setze Altea künftig auf Essig als umweltschonendes Herbizid.
Meldung kommentieren

Einer Auswertung des Hotel-Portals "Trivago" zufolge befindet sich Altea unter den zehn spanischen Strandurlaubszielen mit dem besten Ruf. Der Auswertung liegen rund 220 Millionen Bewertungsdaten zu Grunde, so das Tourismusamt von Altea. Altea sei nicht nur das einzige Strand-Ziel in der Comunidad Valenciana und in Cataluña, dass in dem erlauchten Zehnerklub auftauche; obendrein habe die "Weisse Stadt an der Costa Blanca" Ziele wie Sitges und Tarifa hinter sich gelassen. An diesem Erfolg habe der gesamte Tourismus-Sektor von Altea Anteil, so das Ayuntamiento.
Das Suchportal Trivago bietet seinen rund 120 Millionen Nutzern in kürzester Zeit die Preise von über einer Million Hotels aus 55 Ländern in der ganzen Welt.
Weitere Informationen: http://room5.trivago.es/destinos-playa-mejor-valorados-espana/

Meldung kommentieren

Verstärkte Einschränkungen für den Autoverkehr gelten auch in diesem Sommer wieder für die Altstadt von Altea. Dort dürfen ab 19 Uhr nur noch Anwohner mit ihren Kfz unterwegs sein, so, wie es auch im vergangenen Jahr geregelt war. Die zu diesem Zweck ausgegebenen Anwohner-Ausweise gelten auch in diesem Sommer. Das Rathaus stelle allerdings klar, dass diese "tarjeta" nur das Fahren in den Altstadtstrassen erlaubt, nicht aber das Parken. Dafür stehen die kostenlosen Parkplätze am Palau, der Kunstfakultät und beim Musikkonservatorium zur Verfügung.













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Der Notdienst des Roten Kreuzes musste vor der Küste von Altea an einem Tag zwei Boote abschleppen, die havariert waren: zunächst ein sieben Meter langes Motorboot, dessen Motor ausgefallen war, anschliessend ein Katamaran, dessen Mast gebrochen war. Die havarierten Boote wurden in den Hafen von Altea geschleppt.
Meldung kommentieren

Weiter