COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Die Marina Alta hat laut Kreis-Sozialverband von 2016 bis 2019 mehr als 3.000 Opfer machistischer Gewalt verzeichnet, mit stark steigender Tendenz von 550 bis 900, so die Statistik der staatlichen Justizverwaltung. Ein Drittel der Betroffenen ist bisher im Jahr 2020 unter 30 Jahre alt, ein höherer Anteil als im vergangenen Jahr. Seit 2008 wurden in der Marina Alta zehn Frauen von ihren Partnern ermordet, zuletzt in Teulada-Moraira (zweites Foto).
Jedes fünfte Mädchen unter 16 hat bereits Gewalt erlebt.
Zum ersten Mal koordinierten die Marina-Alta-Rathäuser ihre Bewusstseins-Kampagnen zum Internationalen Tag gegen "violencia de género" mit stark wahrnehmbaren Aktionen in den Stadtzentren.
Meldung kommentieren

Mit nur anderthalb Dutzend neuen Corona-Fällen am vorletzten November-Wochenende 2020 ist der Marina-Alta-Kreis erneut ans (positive) Ende der Statistik der "comarcas" in der Comunitat Valenciana gerutscht, kurioser Weise zusammen mit dem südlichen Nachbarkreis Marina Baixa (siehe Grafik der Internet-Zeitung Marina Plaza). Ausgerechnet die grössten Städte Dénia und Jávea registrierten an diesen drei Tagen keinen neuen Fall, dafür verzeichnete Llíber seinen ersten Covid-Infizierten.
Die Anzahl der offiziellen Corona-Todesopfer in der Marina Alta stieg durch einen weiteren Fall in Vergel auf 35.
Meldung kommentieren

Den Bewohner eines Appartements in Orba, das in Brand geraten war, haben am Samstag, 21. November 2020, Nachbarn durch das Fenster in Sicherheit gebracht. Die Wohnung brannte vollständig aus.
Meldung kommentieren

Alle 33 Städte und Gemeinden des Marina-Alta-Kreises weisen mittlerweile Bestände von Feuerbakterien (Xylella fastidiosa) in Mandelplantagen auf. 26 Kommunen sind vollständig betroffen, die restlichen nur teilweise. Damit weist der Kreis den grösste Teil der im Land Valencia befallenen Pflanzen auf.
Immerhin: Durch die jetzt vom Land Valencia beschlossene Reduzierung des Distanz von einem infizierten Baum, innerhalb dessen alle anderen "almendros" vernichtet werden müssen, auf 50 Meter verringert sich deren Anzahl auf die Hälfte.
Meldung kommentieren

Der Nachsaison-Monat Oktober brachte in der Marina Alta 620 neue Arbeitslose. Gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat stieg der "paro" sogar um fast 2.700 auf 13.200. Im Oktober 2019 war die Arbeitslosigkeit im Kreis um 530 gestiegen.
Meldung kommentieren

In der Marina Alta wurden am ersten vergangenen Wochenende mit 4 so viele Corona-Todesfälle (2 in Teulada und je einer in Benissa und Calpe) registriert wie in den vorherigen 40 Tagen. Die Intensivstation des Kreiskrankenhauses ist der spanischen Presse zufolge zu 80 % ausgelastet, und es wird an einer Ausweitung der Kapazitäten gearbeitet. Trotzdem liegt der Kreis in der Todesfallstatistik unter den am wenigsten betroffenen in der Comunitat Valenciana.
Die Zahl der Neuansteckungen ging zuletzt in der Marina Alta zurück und liegt nur noch in Teulada über dem Wert von 15 pro 10.000 Anwohner und sank kreisweit von 7,5 auf 4,5. Neben Teulada liegen Calp und Dénia mit 14 am höchsten, vor Pego mit 13 und Benissa und Jávea mit 11.
Vor dem Rathaus von Dénia organisierte der Sektor des Gastgewerbes der Marina Alta eine Demonstration unter dem Motto "Unser Sektor stirbt".
Die Dénianer Oppositionspartei PP teilte mit, dass von 4.000 Geschäften in der Kreisstadt lediglich 130 die städtischen Beihilfen gegen die Krise beantragt haben.
3 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Im Mai 2021 wird der jungen Frau, die vor drei Jahren auf der Bundesstrasse bei Gandia unter Einfluss von Alkohol und Drogen sechs Radfahrer aus Jávea überfuhr und dabei drei von ihnen tötete, der Prozess gemacht. Eine vorprozessliche Einigung kam laut spanischer Presse nicht zustande, weil die Angeklagte den Strafvorschlag von dreieinhalb Jahren nicht annehmen wollte, weil er bedeutet hätte, dass sie über das Jahr Untersuchungshaft sie noch einige weitere Monate hinter Gitter gemusst hätte. Mit dem Prozess jedoch setzt sie sich der Gefahr aus, eine höhere Strafe zu erhalten, weil die Anklage nun auf dem damals gültige Höchstmass von vier Jahren besteht.
Meldung kommentieren

Der Fahrer einer blauen Furgoneta, der auf dem Cumbre del Sol von Benitachell vor einer Routine-Strassenkontrolle geflohen war, wurde nach einer filmreifen Verfolgungsjagd über Teulada, Gata de Gorgos, Llíber und Benissa am Oltà-Berg von Calpe verhaftet. Bei der Flucht in Benitachell versuchte der gewalttätige Mann, zwei Guardias Civiles zu überfahren. Mehrere Autos wurden beschädigt, die Gefahrensituation war erheblich. In Calpe stellte die Guardia Civil an einer Bergauf-Kurve eine Falle, aber der Versuch der Festnahme mit Schüssen scheiterte, der Mann prügelte auf zwei Polizisten ein und flüchtete -im Auto- weiter auf einem Weg, wurde dann jedoch bald verhaftetet. Er stand nicht unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol.
Die Sequenz über die gescheiterte Verhandlung entwickelte sich schnell zum Renner im Internet und schaffte es in die nationalen Fernsehnachrichten:
https://lamarinaplaza.com/2020/11/04/detenido-en-calp-tras-una-persecucion-con-tiros-al-aire-por-benitatxell-gata-teulada-y-xalo/

Meldung kommentieren

Beniarbeig, Ondara, Vergel und Els Poblets haben entlang des Girona-Flusses einen 4,5 Kilometer langen Wanderweg für Fussgänger und Radfahrer eingerichtet, für den alte Wege zwischen den Gemeinden hergerichtet wurden. Dieser ist verbunden mit der "Vía Verde", dem Radweg von Dénia nach Norden auf der früheren Eisenbahntrasse. An der Stelle, an der der neue Girona-Wanderweg von Autos befahrbar ist, gilt Tempo 20. Der Weg soll künftig die Kriterien für einen sicheren Schulweg von Els Poblets und Vergel zur Sekundarschule von Ondara erfüllen.












Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Weiter