COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Raum Benidorm / Provinz Alicante
Das Land Valencia hat die Städte und Gemeinden der Provinz Alicante gemahnt, Vorsichtsmassnahmen gegen eine neue Gota Fría zu treffen, die ab Montag, 21. Oktober 2019, angekündigt ist. Ab Montag Nachmittag und Dienstag ist demnach mit lokal starken und andauernden Regenfällen zu rechnen. Besondere Vorsicht ist in der Nähe von Flüssen und "barrancos" geboten, die sehr schnell anschwellen oder plötzlich viel und reissendes Wasser führen können.
Meldung kommentieren

Von der geplanten Einrichtung von WiFi auf dem 1.400 hohen Berg Puig Campana von Finestrat im Hinterland der Marina Baixa hat die spanische Presse berichtet. Die Massnahme soll die Sicherheit der Wanderer verbessern, die mittels einer App leichter zu lokalisieren sein werden, welche "avisos" direkt an die Polizei weiterleitet. Ausserdem soll die verbesserte Internet-Verbindung bei der Brandverhütung helfen.
Meldung kommentieren

Der Teilbebauungsplan "Ensanche Levante" von Benidorm sieht für die nächsten beiden Jahrzehnte den Bau von bis zu 20 Wohnblocks und Hotels vor, womit das Unterbringungsangebot der Stadt um bis zu 15 % steigen könnte. Zwei Drittel der Fläche von insgesamt 600.000 Quadratmetern wird Strassen und anderen öffentlichen Zwecken gewidmet, auf gut 200.000 wird unter Beibehaltung des "Modelo Benidorm" vertikal gebaut, um am Boden Fläche zu gewinnen, so die Zeitung "Información".
Meldung kommentieren

In den Farben der Landesflagge ("senyera") erstrahlten am valencianischen Landesfeiertag 9. Oktober Hotels der Benidormer Hotelgruppe "Servigroup", wie die Zeitung "Información" berichtete. Das Beleuchtungssystem für die Fassade, das zum Beispiel am Hotel Calypso installiert wurde, stammt aus Las Vegas.
Meldung kommentieren

In 72 Städten und Gemeinden der Provinz Alicante und zweien der Provinz Valencia ist mittlerweile der Mandelschädling "Xyllela fastidiosa" (Feuerbakterie) vertreten. Alle almendros im Umkreis von hundert Metern eines betroffenen werden auf Grund der europäischen Richtlinie vernichtet. Landwirte aus dem bergigen Hinterland sind trotz dieser rigiden Politik der Meinung, dass "die Xylella in 5 bis 10 Jahren alle almendros vernichtet haben wird". Denn der Schädling nutze auch andere Pflanzenarten, bei denen keine Massnahmen getroffen werden. In anderen Ländern sind bereits Olivenbäume betroffen.
Deshalb, so die Bauern in der Zeitung "Información", solle man sie wenigstens noch die Früchte tragenden Exemplare nutzen lassen. "Nicht einmal das Holz lässt man uns nutzen, und der Winter ist lang hier oben in den Bergen." Die Entschädigung entsprechend einer Jahresproduktion eines Baumes greife viel zu kurz.
Die "komplett" von der Feuerbakterie betroffenen Kommunen:
Alcalalí, Almudaina, Altea, Balones, Benasau, Beniarbeig, Beniardá, Benidoleig, Benifato, Benigembla, Benillup, Benimantell, Benimarfull, Benimassot, Benimeli, Benissa, Bolulla, Callosa d'En Sarrià, Calp, Castell de Castells, Dénia, El Castell de Guadalest, Benitachell y El Ràfol d'Almúnia. También El Verger, Els Poblets, Facheca, Famorca, Gata de Gorgos, Gorga, La Nucia, La Vall d'Alcalà, La Vall de Laguar, Llíber, Millena, Murla, Ondara, Orba, Parcent, Pedreguer, Polop, Quatretondeta, Sagra, Sanet y Negrals, Senija, Tàrbena, Teulada, Tollos, Tormos, Jávea und Xaló.
Teilweise betroffen:
L'Atzúbia, Alcocer de Planes, Alcoleja, Beniarrés, Benidorm, Benilloba, Cocentaina, Confrides, Finestrat, L'Alfàs del Pi, L'Alqueria d'Asnar, Lorcha, Muro de Alcoy, Orxeta, Pego, Penàguila, Planes, Sella, La Vall d'Ebo, Vall de Gallinera y Villajoyosa.
Und in der Provinz Valencia: Oliva und Villalonga.
Meldung kommentieren

Die Polizei hat sieben Flüchtlinge aus Nordafrika aufgegriffen, deren Boot ("patera") am Almadrava-Strand von Benidorm gefunden worden war. Vier Personen wurden im Naturpark Serra Gelada mit Hilfe eines Drons entdeckt.
Meldung kommentieren

Einen Umschlag mit 4.430 Euro hat der Alicantiner Taxifahrer Vladimir Macia der Polizei übergeben. Den hatte er nach seinem Arbeitstag am Freitag, 13. September 2019, auf dem Rücksitz gefunden. Auf einem begleitenden Papier stand 3.700 Euro, die der taxista seiner Zentrale meldete, wo sich der eventuelle Verlierer melden würde. Später zählte er nach und fand heraus, dass die Summe noch höher war. Als sich zwei Wochen niemand gemeldet hatte, übergab der Taxifahrer das Geld der Ortspolizei von Alicante.












Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Mehr als 18.000 Menschen über 70 arbeiten laut offizieller Statistik in der Provinz Alicante. Ziel ist meistens, eine niedrige Rente aufzubessern. Die Anzahl der bei der Sozialversicherung über ihr Pensionierungsalter hinaus in der Seguridad Social als aktiv Gemeldeten stieg in der Provinz in einem Jahr um 15 %, so die Zeitung Información.
Meldung kommentieren

Einen von knapp zwei Dutzend geschätzten überlebenden Albino-Tiger der Welt entdeckte das Ayuntamiento von Alicante im Stadtteil El Rebolledo, in einem privaten Chalet. Jetzt, so die spanische Presse, wird untersucht, wie das Tier -illegal- dorthin kam und -illegal- dort gehalten wurde.
Meldung kommentieren

Weiter