COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Bei dem mehrwöchigen internationalen Springreitturnier MET von Oliva Nova (von Mitte Januar bis Mitte April, 700 Reiter aus 50 Ländern) hat der deutsche Reiter Ralf Runge auf "Summersault" das erste Springen (Hindernisse bis 1,45 m) gewonnen, das für die Rangliste des Internationalen Reiterverbandes zählt und 25.000 Euro Preisgelder unter den Siegern verteilte. Auf den Plätzen folgten der Deutsche Holger Wenz mit "Barca" und die Spanierin Laura Roquet. Beim Springen der Klasse bis 1.30 m Hindernisse siegte die Deutsche Janny Friederike Meyer auf "Feinest".
Fotoalbum vom MET Reitturnier Oliva Nova 2016 und vorherige Jahre

Meldung kommentieren

Die Marina Alta hat zwischen 2010 und 2015 ein Drittel seiner damals offiziell angemeldeten ausländischen Einwohner verloren. Weil in dieser Zeit rund 4.000 Spanier hinzugekommen sind, beträgt der Bevölkerungsverlust in diesem Landkreis in diesen 5 Jahren 25.000 auf 175.000. Der Ausländeranteil schrumpfte auf 60.000 und damit von 45 % auf nur noch 30 %, wie die Internet-Zeitung "Marina Plaza" berichtete. Den mit Abstand grössten Ausländer-Verlust musste sowohl absolut als auch relativ mit 8.500 von 19.000 die Stadt Calp verkraften, gefolgt von Jávea (minus 5.000 auf 12.000), Dénia (minus 4.500 auf 9.000) und Teulada-Moraira (minus 3.500 auf 6.500). Auch Benissa (minus 2.000 auf 4.500), Benitachell (minus 1.000 auf 3.000), Jalón, Orba und Gata (minus 600, 500 und 400 auf je rund 1.000), Pego (minus 800 auf 1.500) mussten bei den Ausländern kräftig Federn lassen.
Es gibt unter den "gewichtigeren" Gemeinden eine bemerkenswerte Ausnahme: Els Poblets verlor in den 5 Jahren kaum Ausländer, bleibt mit 2.000 Extranjeros von 3.300 gemeldeten Einwohnern Spitzenreiter bei den Ausländeranteilen, gefolgt von Benitachell mit noch 3.000 von 4.700 Gesamteinwohnern.
Unter den Hinterland-Gemeinden gibt es ein paar Sonderfälle, wie aus der von "Marina Plaza" (Quelle: Nationales Statistisches Institut) übernommenenen Tabelle zu ersehen ist: Beniarbeig zeigte mit 400 Ausländern von 2.000 gesamt keine Bewegung. In Benidoleig (verdoppelte sich auf je 600 Ausländer und Spanier) und Benichembla (schrumpfte in ähnlichen Proportionen wie Benidoleig wuchs) scheinen administrative Ausnahmesituationen vorzuliegen, wie vielleicht auch in Llíber: plus fast 100 Ausländer auf 800, von insgesamt 1.100, wohinter die Notwendigkeit der Anmeldung der Besitzer jener illegal auf Nicht-Bebauungsland gebauten Chalets stehen könnte, um ihre Rechte besser durchsetzen zu können. Diese Angelegenheit brachte Bürgermeister und Stadtarchitekten von Llíber ins Gefängnis, endete aber vor Gericht mit Freispruch.












2 Kommentare   |   Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Das neue Wandgemälde in der Markthalle von Pego hat für Aufregung gesorgt. Die Karikatur musste auf ein Gutachten des Landes-Organismus "InfoDona" abgeändert und eine keifende dicke Frau entfernt werden (siehe Bilder aus der Zeitung "Marina Plaza"). Sie erfülle in dieser Situation das "Stereotyp der Hausfrau ohne Ausbildung". Die Ortsspitze von Pego hätte das im November eingeweihte Bild, das "lediglich eine satirische Darstellung der Realität darstelle", ohne Problem beibehalten, eine Stellungnahme der örtlichen Frauenbeauftragten hatte in dem Werk keinen Sexismus ausgemacht. Dafür musste sich die PSOE-/CdP-Ortsregierung von der valencianistischen Oppositionspartei Compromís die Kritik anhören, sich nicht ausreichend für die Förderung der Geschlechter-Gleichstellung einzusetzen.
Was ist Ihre Meinung zu der Abänderung des Wandbildes in Pego: Zensur oder notwendiger Kampf gegen überkommene Stereotypen? Machen Sie mit bei unserer neuen User-Umfrage auf der Homepage

Meldung kommentieren

Eine Frau kam am gestrigen Sonntag Mittag, 24. Januar 2016, bei einem Zusammenstoss dreier Fahrzeuge auf der Nationalstrasse N-332 im Gemeindegebiet von Ondara ums Leben. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstrasse bei der Hinterlandgemeinde Benichembla wurden am Samstag Nachmittag, 23. Januar 2016, sechs Radprofis des niederländischen Giant-Alpecin-Rennstalls von einer britischen Autofahrerin angefahren und zum Teil schwer verletzt. Die Frau war auf die Gegenfahrbahn gekommen. Unter den Verletzten: die deutschen Fahrer John Degenkolb und Max Walscheid
Meldung kommentieren

Das Dach der Kapelle "Ecce Homo" von Pego muss restauriert werden. Die starken Regenfälle Anfang November haben einen grossen Teil der blauen Dachkacheln abgeräumt. Die Fiesta-Vereinigung des Ortspatrons von Pego, "Santíssimo Ecce Homo", hat aus eigener Tasche die Aufstellung des Baugerüstes mit 7.500 Euro finanziert, um die für die eigentlichen Arbeiten zuständigen Verwaltungen von Stadt und Provinz unter Druck zu setzen, bald tätig zu werden. Die Kosten des Projekts werden mit rund 100.000 Euro angegeben.
Meldung kommentieren

Die Arbeitslosigkeit ist im Monat Dezember in der Marina Alta u 330 auf 14.050 gesunken. Vor einem Jahr lag die Zahl der Arbeitslosen bei 15.500 und zum Ende der Jahre 2012 und 2013 bei 16.500. Zu Beginn der Krise vor neun Jahren lag der "paro" bei weniger als der Hälfte von heute. Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in den Orten der Marina Alta in den letzten beiden Monaten des alten Jahres:
Marina Alta: Nov. 15 Dic.15 Veränd.
L’ATZÚBIA 31 30 -1
ALCANALÍ 58 59 1
BENIARBEIG 170 168 -2
BENIDOLEIG 50 56 6
BENIGEMBLA 15 11 -4
BENIMELI 21 19 -2
BENISSA 816 785 -31
POBLE NOU DE BENITATXELL, EL 166 155 -11
CALP 1.904 1.893 -11
CASTELL DE CASTELLS 30 28 -2
DÉNIA 4.504 4.411 -93
GATA DE GORGOS 497 471 -26
XALÓ 176 178 2
XÀBIA 1.942 1.881 -61
LLÍBER 31 31 0
MURLA 27 25 -2
ONDARA 797 786 -11
ORBA 107 96 -11
PARCENT 40 47 7
PEDREGUER 671 661 -10
PEGO 783 747 -36
POBLETS, ELS 157 145 -12
RÀFOL D’ALMÚNIA, EL 25 25 0
SAGRA 23 23 0
SANET I NEGRALS 41 41 0
SENIJA 38 37 -1
TEULADA 635 629 -6
TORMOS 22 22 0
VALL D’ALCALA, LA 11 11 0
VALL D’EBO, LA 24 19 -5
VALL DE GALLINERA, LA 34 35 1
VALL DE LAGUAR, LA 57 52 -5
VERGER, EL 482 475 -7
MARINA ALTA 14.385 14.052 -333

Meldung kommentieren

Zwei Ortspolizisten von Ondara retteten am Montag, 11. Januar 2016, einem 60-Jährigen das Leben, der auf einer Bank einen Herzinfarkt erlitten hatte. Die Beamten waren schnell vor Ort und sicherten mit Hilfe der angemessenen Techniken und eines halbautomatischen Desfibrillators das Leben des Mannes, der bei ihrem Eintreffen schon keinen Puls mehr hatte.
Meldung kommentieren

Eines der mit 400 Metern längsten Schiffe der Welt wurde in der ersten Januar-Woche vor der Küste der Marina Alta gesichtet: ein Container-Riese der in der welt führenden Firma "Maersk Line". Das Unternehmen expandiert laut spanischer Presse im Mittelmeer, weshalb der Anblick der Riesenfrachter sich künftig öfter bieten könnte vor der Costa Blanca.
Meldung kommentieren

Weiter