COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Die Guardia Civil hat in Benidoleig drei junge Viehzüchter verhaftet, die mehr als 90 Tonnen Viehfutter in mehreren Provinzen von Spanien mit insgesamt drei Dutzend ungedeckten Schecks im Wert von 18.000 Euro gekauft hatten. Eines der Opfer hatte die Betrüger aufgespürt, die sich bei ihren nachmittäglichen Käufen in die Zahlung mit "pagarés" getrickst hatten. Am nächsten Morgen, als die Einlöser in ihren Banken nur Kopfschütteln ernteten, waren die Betrüger aus Benidoleig längst über alle Berge. Den Viehfutter-Fabrikanten, der sie vor Ort zur Rede stellte, versuchten sie zu überfahren. Jetzt nahm die Polizei das Trio fest.
Meldung kommentieren

Wegen "mangelnder Sicherheit" hat die Volkstanzvereinigung "Grup de Danses Pedreguer" ihre Reise zu einem Folklore-Festival in Istanbul abgesagt. Der Verein kritisierte das "autoritäre Vorgehen" des türkischen Staatspräsidenten Erdogan nach dem gescheiterten Putsch, wie die spanische Presse zitierte.
Meldung kommentieren

An der Landstrasse CV-715 von Parcent zum Coll de Rates brach am Donnerstag Nachmittag, 21. Juli 2016, ein Feuer aus, das sich schnell ausbreitete. Zwei Hektar Pinien und anderer Bäume wurden ein Raub der Flammen, bevor die Feuerwehr den durch Funkenflug von einem Schneidbrenner ausgelösten Brand bereits nach zwei Stunden für "unter Kontrolle" und am frühen Freitag Morgen für gelöscht erklärten. Der Einsatz von drei Hubschraubern und zwei Löschflugzeugen erwies sich als entscheidend.
Meldung kommentieren

Um fast ein Drittel haben die gut dreissig Rathäuser des Marina-Alta-Kreises in den drei Jahren bis Ende 2015 ihre Schulden auf 110 Millionen Euro gesenkt, erstmals seit 2009. Dabei half entscheidend ein strikter Schuldensenkungsplan des spanischen Finanzministeriums, den Madrid zur Auflage von Notkrediten für die Auszahlung von Lieferanten machte. Einzig Dénia erhöhte laut spanischer Presse im vergangenen Jahr seine Schulden, von 22 auf 29 Mio Euro. Calpe hingegen senkte sie zwischen 2012 und 2015 von 42 auf 34 Mio Euro.
Calpe liegt nicht nur in der absoluten Schuldenhöhe weit vorn, sondern mit fast 1.600 Euro auch in dem Verhältnis von Verschuldung pro Einwohner, gefolgt von Jávea mit 800, Dénia und Pego mit je 700 sowie Vergel mit 630 Euro pro Einwoner.
Ihre Schuldenuhr auf 0 stellten im Jahr 2015 die kleineren Gemeinden Parcent, La Vall d’Alcalà und Xaló, Status, den folgende Gemeinden bereits vorher erreicht hatten: Beniarbeig, Benidoleig, Benigembla, Benimeli, Murla, Els Poblets, Sagra, Senija, Tormos und La Vall d’Ebo.
Meldung kommentieren

Die sanfte Erholung des Immobiliensektors der Marina Alta geht weiter. Im ersten Quartal des Jahres 2016 wurden nach dreijährigem ununterbrochenem Anstieg bereits fast doppelt so viele Verkäufe wie im schlimmsten Jahr der Rezession, 2012, erzielt. Aber die Zahlen zu Zeiten des Booms vor dem Platzen der Immobilienblase, nämlich 2006 (2.600 Transaktionen von Januar bis März), werden auch heute noch nicht einmal zur Hälfte erreicht, wie aus offiziellen Zahlen der spanischen Regierung hervorgeht.
Meldung kommentieren

Mit einer schweren Gehirnerschütterung ins Krankenhaus musste der 33-jährige Fahrer eines Trailers einer Hamburger Firma, nachdem er auf regennasser Fahrbahn vor einem der Kreisverkehre an der Zufahrt von Els Poblets aus nach Pego ins Rutschen gekommen war und den Kreisverkehr komplett "rasiert" hatte. Der Mann war bei dem Unfall in dem Fahrzeug eingeklemmt worden, so die spanische Presse und musste befreit werden. Es handelt sich um den Kreisverkehr mit einem Springbrunnen, der bereits seit Jahren nicht mehr funktioniert.
Meldung kommentieren

Als die "sanfermines valencianos" sind die Stiertreiben zu den Ortsfiestas von Pedreguer bekannt und ziehen Jahr für Jahr viele Schaulustige an. Gleich die Auftaktveranstaltung am Freitag Abend, 8. Juli 2016, wurde dem 29-jährigen Rubén Frasquet aus Oliva zum Verhängnis: Er passte einen Moment lang nicht auf, da erwischte ihn eine Kuh frontal und stiess ihm ein Horn in die Lunge. Der schnelle Transport ins Krankenhaus und halbstündige Wiederbelebungsversuche auf der Notstation brachten nichts: Die "bous al carrer" von Pedreguer starteten mit einem Todesfall. Das Ayuntamiento unterbrach die Stiertreiben für zwei Tage.
Im vergangenen Jahr starben bei diesen Veranstaltungen zwölf Menschen in Spanien, drei davon im Marina-Alta-Kreis: ein Anhänger in Benissa, ein französischer Tourist in Pedreguer und ein alter Mann in Gata de Gorgos.
Meldung kommentieren

Die Gemeinde Jalón verfügt auf mehr als zwei Dritteln seines Gemeindegebietes nicht über Trinkwasser, und in der Nachbargemeinde Llíber ist das Trinkwasser auf den Ortskern beschränkt. Eine gewisse Normalität wird sich frühestens im Herbst einstellen, eine Verbesserung ist mit dem erhöhten Verbrauch im Sommer erst recht nicht zu erwarten.
Meldung kommentieren

Im Alter von 70 Jahren ist der langjährige (5 Legislaturperioden) sozialistische Bürgermeister der Hinterlandgemeinde Beniarbeig, Luis Gil Pastor Ende Juni an einem Herzinfarkt gestorben. In den 80er und 90er Jahren hatte er sich in der Region auch als Fussballtrainer einen Namen gemacht.
Meldung kommentieren

Die Polizei hat Anfang Juni 2016 eine 28-jährige tschechische Zwangs-Prostituierte aus einem Bordell an der N-332 auf der Gemeindegrenze zwischen Gata de Gorgos und Altea befreit und ihe Peiniger verhaftet: einen 62-jährigen Spanier und eine 30-jährige Tschechin. Die Prostituierte war vor sechs Jahren an einen "Club" ebenfalls an der N-332 "verkauft" worden, durch einen Freund ihres Lebensgefährten. Jetzt hatte sie es geschafft, die Sonder-Telefonnummer der Polizei für Opfer von Zwangsprostitution (900 10 50 90) anzurufen und der Polizei ihre Lage zu beschreiben.
Die Frau gab zu Protokoll, oftmals zum Sex gezwungen worden zu sein, obwohl sie krank war und durch die Leitung des Bordells nicht vor Kunden geschützt worden zu sein, die sie sexuell misshandelten.












Meldung kommentieren

Weiter