COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Provinz Alicante / Land Valencia / Spanien
Feuerbakterie: Brüssel drängt auf mehr ausgerissene Mandelbäume
12.06.2022
Die Europäische Union hat den Druck auf das Land Valencia verstärkt, das Tempo bei der Beseitigung der von der Feuerbakterie "Xylella Fastidiosa" betroffenen und unmittelbar bedrohten Mandelbäume -entsprechend der aufgestellten Regeln- anzuziehen, um der seit Jahren wütenden Plage endlich Herr zu werden. Demgegenüber drängen die betroffenen Rathäuser, und das sind im Marina-Alta-Kreis alle 33 (29 davon sind auf ihrem gesamten Gebiet betroffen, lediglich Atzubia, Dénia, Els Poblets und Pego nur teilweise), auf mehr Zurückhaltung und die Eliminierung nur der befallenen Bäume und nicht aller im Umkreis von 50 Metern eines befallenen und werfen Valencia bei diesem Thema zu starke EU-Gefolgschaft vor.
Bis Ende September vergangenen Jahres hatte die Comunitat Valenciana fast 95.000 Mandelbäume an die vor fünf Jahren in unseren Breiten erstmals festgestellten Feuerbakterie verloren. Valencia sieht die Verantwortung bei der von Brüssel mit durchschnittlich hundert Tagen angegebenen Baumfäll-Verzögerung bei den bislang mehr als 2.500 eingelegten Einsprüchen der betroffenen Landwirte. Die Generalitat weist auf die Verluste von Besitzern auf das sich verarmende Landschaftsbild hin und verweist auf wissenschaftlich durch die Uni Alicante und die Station Dénia-Montgó begleitete Versuche der Bekämpfung der Plage sowohl mit einer Impfung (damit sie sich nicht auf andere Arten ausbreitet) sowie Versuche mit möglicherweise Xylella-toleranten Spezies hin.















zurück