COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Polizei löste jugendliches Trinkgelade im Pinienwäldchen auf
21.12.2020
Ein Trinkgelage (botellón) im Pinienwäldchen "Pinaret" von Teulada lösten laut spanischer Presse in einem Eileinsatz am vorletzten Dezember-Wochenende 2020 Ortspolizei und Guardia Civil gemeinsam auf. Die Identität von acht Minderjährigen wurde festgestellt, noch mal so viele entkamen. Das Sanktionsspektrum bewegt sich zwischen 600 und 30.000 Euro, weil Alkoholtrinken im öffentlichen Raum verboten, dazu die Übertretung der Covid Regeln kommt und obendrein die Gruppe das Gelände ziemlich arg zugemüllt und sogar Mobiliar beschädigt hat. Einer der Teilnehmer musste von Sanitätern behandelt werden, weil er so betrunken war.

Kurz angemerkt:
In Teulada, wo vor zwei Wochen ein Treffen von jugendlichen Fussballern für einen der grössten Corona-Ausbrüche der Region (15 Ansteckungen) gesorgt hatte, hatte zuletzt die Bürgermeisterin Rosa Vila wortreich öffentlich an die "individuelle Verantwortung" appelliert. Informationen, nach denen an dem Kicker-Treffen auch einer oder mehrere der offiziellen Koordinatoren der städtischen Fussball-Schule teilgenommen hatten, konnte (oder wollte) Vila nicht bestätigen. Die Relevanz dieser möglichen Information erschloss sich der Gemeindechefin -zumindest auf Nachfrage von costa-info.de und WOCHENPOST- nicht.
-cgb-




zurück