COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Arenal unter Wasser: 200 Liter pro qm, 100 in wenigen Stunden
05.11.2020
Die Gota Fría vom Mittwoch/Donnerstag, 4./5. November 2020, fand mit rund 200 Litern pro Quadratmeter in Jávea ihre stärkste Ausprägung, die Hälfte dieses Regens fiel in wenigen Stunden. Es wurden Windgeschwindigkeiten von über 90 Stundenkilometern gemessen. Der Arenal-Bereich wurde überschwemmt, mehrere Häuser wurden evakuiert.
In Dénia wurden in 48 Stunden bis zu 180 l/qm gemessen, sieben Strassen und Wege (die üblichen Verdächtigen) mussten gesperrt werden. Es entstanden zahlreiche Schäden. In Dénia schluckten die Wellen den unter anderem den Marineta-Strand und überwanden fast die Hafen-Kaimauer.
Der vom spanischen Wetteramt verkündete Alarmzustand dauert den Donnerstag über in der Marina Alta an, vor allem im Bereich Jávea.



zurück