COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
2,7 Mio pro Immobilie: teuerste Strasse des Landes Valencia
01.10.2020
Mit durchschnittlich knapp 2,7 Millionen Euro pro Immobilie ist die Calle Penáguila von Jávea die teuerste in der Comunitat Valenciana, so eine Studie des als "wichtigster Immobilien-Marketplace" bezeichneten Portals "Idealista". Ganz vorn in Spanien liegt die Calle Mozart in Marbella mit einem durchschnittlichen Immobilienwert von fast 8,5 Mio Euro, gefolgt von Katalonien (3,1), Valencia (2,7), Canarias (2,2), Baskenland (1,9), Castilla-La Mancha und Cantabria (1,6) und Navarra (1,3). Die preiswertesten der teuersten Strassen in Spanien haben Extremadura (0,4 Mio E), La Rioja (0,5) und Castilla y León (0,6).















zurück