COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Spaziergänge an den Stränden erlaubt
14.05.2020
Die Stadt Calpe hat innerhalb der 1. Entspannungsphase zum Corona-Virus-Alarmzustand die Hauptstrände Arenal und La Fossa sowie den Park der Salinen für Spaziergänge freigegeben. Sonnenbaden im Sand und Baden im Wasser bleibt jedoch verboten. Am Borumbot-Strand wird ein Kanal für Surf und Kitesurf geöffnet, am Muntanyeta-Strand einer für Vereinsschwimmer. Die Strände Racó beim Penyón und Puerto Blanco bleiben Wassersportlern (Stand-Up-Paddel, Rudern etc.) vorbehalten.
Das Rathaus arbeitet an der Einrichtung von Fussgängerzonen, um Aussenterrassen von Restaurants erweitern zu können. Auch der Friedhof ist wieder geöffnet und Beerdigungen wieder mit (einer streng begrenzten Zahl von) Besuchern erlaubt.


Bis Montag gehörten die Calper Strände (hier der Fossa-Strand) noch den Möwen, dann wurden sie für Spaziergänger hergerichtet.

zurück