COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
33 Provinzen vom Sturm "Gloria" betroffen
20.01.2020
Grosse Schäden richtete besonders an der valencianischen Mittelmeerküste der Wintersturm Gloria an, der insgesamt 33 der 51 spanischen Provinzen betroffen hat. Im valencianischen Hinterland regnete es zwischen Sonntag Nachmittag, 19. Januar 2020, bis Montag Mittag, 20. Januar 2020, bis zu 500 Litern pro Quadratmeter, so der nationale Fernsehsender "La Sexta". Die Autobahn Albacete-Valencia musste wegen Schneefalls vorübergehend geschlossen werden. Die Schneefallgrenze fiel auf bis zu 500 Meter.
An der balearischen Küste wurden Wellenhöhen von mehr als 8 Metern gemessen, besonders aus der Marina Alta in der Provinz Alicante wurden starke Zerstörungen an Strandpromenaden und Küstenstrassen gemeldet. In einem Grossteil der Kommunen der Provinzen Alicante und Valencia fiel der Unterricht aus. Auch der Flughafen Alicante musste auf Grund des Unwetters geschlossen werden, nachdem der Flugbetrieb schon eine Woche zuvor wegen eines Brandes mehrere Tage lang beeinträchtigt war.
Für Montag Nachmittag und Dienstag wird das Weiterziehen des Sturmes Richtung Katalonien vorhergesagt.
Die Wetterfrösche von der Uni Alicante teilten, einmal mehr, mit, dass diese Art extremer Wetterphänomene an häufig zunehmen werden. Sie sprechen sich gegen Übergangslösungen wie Aufschütten von Stränden mit Sand auf, weil man mit dieser teuren Variante immer weniger Zeit gewinnt.



zurück