COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Raum Benidorm / Provinz Alicante
Bürgermeistermord Polop: schlechte Karten für die Anklage
20.01.2020
Der Prozess gegen das des Mordes am Bürgermeister der Hinterlandgemeinde Polop de la Marina vor zwölfeinhalb Jahren verdächtige siebenkoepfige Komplott unter Führung von Ponsodas Vorgänger und Nachfolger an der Gemeindespitze steuert vielen langjährigen Beobachtern des Falles auf Freisprueche zu. Wenn nicht noch eine grosse Überraschung passiert, so langjährige Beobachter des Falles, basiere die Anklage ausschließlich auf der Aussage eines "geschützten Zeugen" mit neuer Identität, dem seinerzeit der Mordauftrag angeboten worden sein soll und der kurz darauf das Komplott im Bordell Mesalina in Finestrat gehört haben will. Allerdings verfügt die Verteidigung über zahlreiches Polizei-Abhörmaterial aus Drogenhandel-Untersuchungen, aus dem laut spanischer Presse hervor gehe, dass der Mann seinerzeit gar nicht im Mesalina arbeitete, wie er angegeben hat.
Das Problem: Seinerzeit fasste die Polizei offenbar zu schnell zu, weil einer der Verdächtigen eine Geschäftsreise nach China plante, die für einen Absetzversuch gehalten wurde. In der folgenden mehrjährigen Untersuchungshaft gab es keinerlei Geständnis oder weiteres Belastungsmaterial. Mehrere Untersuchungsrichter brachten den Fall über die Jahre nicht weiter.
-cgb-




zurück