COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Anzeige gegen Guardia Civil, der Castellano erzwingen wollte
19.01.2020
Zwei junge Leute aus Javea haben einen Beamten der Guardia Civil angezeigt, weil dieser sie bei einer Kontrolle zwingen wollte Castellano zu sprechen ("Wir sind hier in Spanien"). Wenn sie darauf bestünden, Valenciano zu sprechen, werde mit dem Warten auf einen Übersetzer auf der Wache viel Zeit vergehen, so seine Drohung. Zudem habe er die beiden schikaniert. Dabei habe jeder Bürger im Umgang mit Vertretern der Staatsorgane im Land Valencia das Recht, zwischen den Amtssprache Valenciano und Castellano zu wählen.
Der Polizist wies die Vorwürfe zurück.



zurück