COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Miró-Erotik-Skulpturen an Strandpromenade - nicht alle einverstanden
21.11.2019
Für Unmut sorgt bei einem Teil der Bevölkerung von Altea die Freiluft-Ausstellung von Skulpturen von Antoni Miró zum Thema Erotik in der griechischen Antike unter anderem am Paseo des Stadtstrandes, im Garten des Palau, auf dem Kirchplatz oder an der Glorieta del Manyo. Die Oppositionspartei PP gibt Kritik von Eltern wieder, die nicht der Überzeugung sind, dass zum Beispiel die Darstellung einer Fellatio in die Öffentlichkeit gehört (erstes Foto), wo man mit Kindern vorbeikommt, sondern lieber in einem geschlossenen Raum stattfinde sollte. Die Ausstellung von Bildern im Palau dauert bis 1. März 2020 und die der Skulpturen unter freiem Himmel bis Ende März nächsten Jahres.


Dieses Foto lieferte die Partido Popular von Altea, die anderen drei kamen vom Rathaus.







zurück