COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Dauer-Gesundheitszentrum und Polizei-Aufstockung werden dauern
03.11.2019
Keine kurzfristige Lösung wird es für das Fehlen von rund 40 % der nominell vorgesehenen Ortspolizisten-Stellen in Benissa geben. Das Phänomen betreffe, mehr oder weniger, alle Kommunen in Spanien und liege in den Spargesetzen der Bundesregierung bedingt. Nur langsam werde man die Lücken schliessen können, so Sicherheits-Stadtrat Miquel Nadal (PP) auf einer Residenten-Versammlung in der Aula del Mar an der Küstenstrasse (zweites Foto). Die beobachtende und Verdächtiges schnell meldende Einbindung der Anwohner über die Aktivierung des Prinzips "Neighbourhood Watch" (vecinos colaborando) soll die Kriminalität begrenzen helfen.
Trotzdem, so Bürgermeister Arturo Poquet (Bildmitte), solle es schon bald für eine dauerhaft an der Küste eingesetzte Polizeistreife reichen.
*
Auch die in der Aula del Mar eingerichtete öffentliche Arztpraxis bleibt zunächst auf die Sommermonate beschränkt. Die Patientenzahl werde sich nach schwachem erstem Sommer steigern, so Poquet, man werde in Valencia weiter auf eine Öffnung übers ganze Jahr drängen.
*
In noch weiterer Ferne liegt die Einrichtung einer umfassenden Kanalisation in der "orografisch komplizierten Küstenzone" von Benissa, so Vizebürgermeister Isidor Mollà. Zunächst müssen die einfachsten Zonen identifiziert werden, orografisch und von der "Disposition der Anwohner" her, die schliesslich einen Teil der Kosten werden tragen müssen.















zurück