COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Oktoberfest läuft: 3 neue bayerische Biere, aber ein "Parkplatz-Desaster"
05.10.2019
Mit dem Fassanstich am 2. Oktober gegen 20.30 Uhr auf dem Festgelände hinter dem Tennisclub brachte die Calper Bürgermeisterin Ana Sala das 32. Oktoberfest auf den Weg. Auf der Bühne wurde geherzt, umarmt, gelobt und auf die Schulter geklopft, aber hinter den Kulissen ist es seit Jahren "vox populi": Die Jahre der bedingungslosen Unterstützung des Calper Oktoberfestes durch das Ayuntamiento der Peñónstadt sind lange vorbei.
costa-info.de erfährt seit Jahren von Organisatoren mit Insiderwissen von zunehmenden administrativen Auflagen und Leistungen, die der CCC finanziell auf seine Kappe zu nehmen hat, etwa nach dem Motto: Die erwirtschaften es ja. Eine Autorunde auf Parkplatzsuche um das Festgelände liess am ersten Oktoberfest-Abend den Eindruck entstehen, eine zweite mit näherem Hinsehen bestätigte diesen: Rückenwind für das Oktoberfest von Seiten der städtischen Verwaltung sieht anders aus: Der Weg zur nahe gelegenen Schule mit ihrem grossen Parkplatz ist wegen einer Baustelle (war wirklich keine Durchfahrt zu improvisieren?) versperrt, die Wege von und zu den Parkplätzen (vor dem Tennisclub, in der Strasse vom Plaza Central) sind rekordverdächtig. Der Eindruck drängt sich auf, dass dies bei einer gewissen Agilität der Verwaltung nicht so hätte sein müssen, und auf Nachfrage urteilt ein Ehemaliger aus der Calper Lokalpolitik über seine einschlägig zuständigen Nachfolger: "Ein Desaster, völlige Inkompetenz". Die Frage nach der Einstellung der Stadtverwaltung hatten, aufgrund konkreter Informationen, costa-info.de und WOCHENPOST bereits vor Jahren einmal öffentlich gestellt. Der Eindruck drängt sich auf: Viel besser ist es nicht geworden, auch wenn die klassische Berichterstattung "Friede, Freude, Eierkuchen" suggeriert.
Im Festzelt wartet der CCC erstmals mit drei verschiedenen bayerischen Bieren auf, nämlich Erdinger Stiftungsbräu, Erdinger Weizen und das Schwarzbier Korbinian von Weihenstephan, der weltweit ältesten Bierfabrik.
Die 53-jährige Flamenco-Lehrerin Rebeca Mármol Carmona aus Mannheim (jetzt: Beniarbeig) ist neue Oktoberfest-Königin.
Die wichtigsten Events sind am 7. Oktober die Nacht der internationalen Trachten, am 10. Oktober der Happy-Beer-Day mit reduzierten Preisen für das Stiftungsbräu-Bier und die reduzierten Essenpreise am 13. Oktober, dem Abschlusstag. An diesem Tag und am 10.10. lösen DJ One und andere Musiker die Original Steinsberger Musikanten ab. Das Oktoberfest ist täglich ab 18 Uhr geöffnet, bis auf den 6.10. (11-15h) und den Abschlusstag 13.10. (10-18 Uhr).
Carl-Georg Boge
Zum Fotoalbum Oktoberfest 2019
Anmerkung dazu:
Wer bessere Fotos bereitstellen möchte, kann dies gern unter der E-Mail costa-info@wochenpost.es (Grösse pro Bild: ca. 100 kb) tun.




zurück