COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Eltern beklagen schlechte Organisation: 30 Nachwuchskicker "ausgewandert"
04.10.2019
Der "ausgesprochen schlechten Organisation" des Sportamtes von Teulada Moraira schreibt eine Gruppe von "Fussball-Eltern" zu, dass zur neuen Saison mehr als 30 Nachwuchskicker zwischen 12 und 18 Jahren in die Nachbargemeinden "ausgewandert" sind. Das berichtet die Internet-Zeitung "Marina Plaza". Der Grund: Drei von fünf möglichen Mannschaften zwischen C- und A-Jugend (diejenigen Teams also, die mit je 11 Spielern auf dem Platz stehen) fielen demnach den Fehlplanungen der Verantwortlichen des Sportamtes zum Opfer. Diese hatten laut betroffenen Eltern kein Interesse daran, den Beteiligten und schon gar nicht den Kindern und Jugendlichen zuzuhören.
Die B-Jugend (cadetes) sei unnötiger Weise von zwei auf eine Mannschaft geschrumpft, ebenso die C-Jugend (infantiles), während die A-Jugend (juveniles) komplett über die Klinge gesprungen sei. Auf diese Weise sei die städtische Fussballschule von Teulada-Moraira, die bisher als Beispiel in der Region gegolten habe, quasi auf Null zurückgestellt worden und habe ihren guten Ruf verloren, der nicht leicht wiederzugewinnen sei.
Kenner der Szene machen die übereilte "Entlassung" oder "Nicht-Weiterbeschäftigung" der Koordinatoren der Fussballschule verantwortlich.



zurück