COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
Erneute Nationalwahlen am 10. November
19.09.2019
Weil die Sozialistische Partei Spaniens auf ein besseres Wahlergebnis hofft, werden die Spanier nach einem halben Jahr am 10. November 2019 wieder an die Urnen gerufen. Eine Koalition mit "Podemos" sollte es nicht mehr sein, diese und die anderen Links- oder wenn möglich auch die rechts verorteten "Ciudadanos" sollten mit Enthaltung gegen programmatische Zugeständnisse die Wahl der PSOE-Regierung durch das im Frühjahr gewählte Nationalparlament ermöglichen. Seit seiner gescheiterten Inthronisierung (oder noch früher) steht fest, dass Interims-Regierungschef Pedro Sánchez (seit einem Konstruktiven Misstrauensvotum vor 15 Monaten) auf eine klarere relative Mehrheit für seine PSOE hofft, um weniger Zugeständnisse machen zu müssen.
Es wird wesentlich darauf ankommen, ob die zu erwartende sehr hohe Wahlenthaltung sich stärker im rechten oder im linken Lager bemerkbar machen wird.
Der offizielle Wahlkampf wird auf eine Woche halbiert, weil es sich um eine Wiederholungswahl handelt, aber die Kosten für die Staatskasse werden immerhin noch mit rund 140 Millionen Euro angegeben.



zurück