COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Rathaus will Anbau auf nicht genutzten Ackerflächen fördern
27.08.2019
Mit dem Projekt "Banco de Tierras" will das Rathaus von Altea die landwirtschaftliche Nutzung brach liegender bebaubarer Flächen anschieben. Dabei gilt es, Besitzer nicht genutzter Flächen und Menschen, die den Anbau zum eigenen Nutzen betreiben könnten, in ein Boot zu bringen. Das Projekt wird durch die Agentur "Buscatierras" am Freitag, 13. September, um 19 Uhr in der Casa de Cultura von Altea vorgestellt.
Das Ayuntamiento von Altea schätzt, dass rund ein Fünftel der dafür geeigneten Parzellen im Gemeindegebiet nicht landwirtschaftlich genutzt werden, mehr als 320 Hektar.



zurück