COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
PP beklagt 10%-igen Anstieg der Politikergehälter auf 28.000 Euro
24.06.2019
Den "heftigen Anstieg der Gehälter" und Aufwandsentschädigungen des neuen Magistrats von Teulada hat die neue Oppositionspartei PP laut spanischer Presse beklagt. Das Volumen der Politiker-Gehälter steige um mehr als zehn Prozent auf über 28.000 Euro. Der Magistrat genehmige sich eine Entschädigung von fast 600 Euro pro Woche, "für eine Stunde, die diese Sitzung dauert", eine Steigerung von mehr als einem Drittel. In der 42.000-Einwohner-Kreisstadt Dénia betrage diese Entschädigung 250 Euro.
Das Gehalt der neuen Bürgermeisterin, Rosa Vila (Compromís), sei um 4.250 Euro pro Jahr angehoben worden, ein klarer Bruch mit dem Wahlversprechen der Koalitionsparteien, die Politikergehälter zu beschneiden.

Anmerkung der Redaktion:
Die neue Ortsregierung von Teulada Moraira hat diese Angaben der Opposition zumindest in den ersten drei Tagen nach ihrer Veröffentlichung nicht dementiert. Der schon viele Monate dauernde Dornröschenschlaf im Presseamt der Stadt geht weiter.
Eine Senkung der eigenen Gehälter und/oder Aufwandsentschädigungen zu Beginn einer neuen Etappe ist als politisches Zeichen nachvollziehbar, eine Anhebung quasi als erste Amtshandlung ist mindestens mal billige Munition für die Opposition und für diejenigen Populisten, die Politik grundsätzlich als anrüchiges Geschäft zugunsten des eigenen Geldbeutels begreifen. Zumal, wenn man mit der Forderung nach Senkung der Politiker-Gehälter in den Wahlkampf gegangen ist. Egal, ob gewisse Anhebungen um 10 % nach eventuell langjährigem Stillstand nicht mehr bedeuten, als einen Ausgleich der Inflation - wer eine Senkung gefordert hat, darf nicht mit einer Anhebung beginnen - riecht, wenn nicht noch eine überraschende und überzeugende Erklärung nachgeliefert wird, nach politischem Fehlstart in Teulada Moraira.
Carl-Georg Boge, Herausgeber WOCHENPOST und costa-info.de




zurück