COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Bürgermeister Sánchez geht nach Madrid, nicht nach Alicante
31.05.2019
Eine politische Doppelfunktion des ausscheidenden Calper Bürgermeisters César Sánchez (PP) im Nationalparlament von Spanien und an der Spitze der Provinz Alicante ist nach Berichten in der spanischen Regionalpresse vom Tisch. Sánchez verzichtet demnach auf ein mögliches Mandat in der Diputación Provincial, für das er sich eigens in den Gemeinderat von Llíber hatte wählen lassen und das auch in seiner eigenen Partei umstritten war, die solche Doppelfunktionen nur in Ausnahmefällen vorsieht. Für den Machterhalt in der Provinzbehörde müsste sich die PP erneut mit Ciudadanos einigen.
Im Unterhaus von Madrid soll Sánchez zu einem der wichtigsten Mitarbeiter von PP-Chef Pablo Casado werden, der nach dem möglichen Rückgewinn mehrerer Landesparlamente und Städte in Spanien vor allem aufgrund der durch interne Reibereien geschwächten Linkspartei Podemos bereits den "Beginn der Rückeroberung der Macht" ausrief.



zurück