COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Verwaltung bremste: Altstadt-"Palacete" wird kein Hotel
29.04.2019
Manche Hoffnungen auf einen wichtigen Beitrag für die dringend notwendige Wiederbelebung der Altstadt von Jávea wurden auf ein Hotel-Projekt in dem Gebäude an der Plaza Celestina Pons, neben der Wehrkirche San Bartolomé von Jávea projiziert, in deren Untergeschoss die Banco de Sabadell untergebracht ist. Daraus wird nichts, wie jetzt die spanische Presse berichtete. Nicht nur, dass dass Projekt zunächst ein Jahr in den Büros des Bauamtes herumdümpelte. Dann kam dazu, dass die Terrasse des "Palecete" nicht als Terrasse nutzbar sein würde, was für die mögliche Rentabilität des Hotels unabdingbar gewesen wäre. Denn das Umfeld der alten Wehrkirche hat den Status eines "Bien de Interés Cultural" (BIC), was mögliche Nutzungen der Gebäude und Gebäudeteile stark einschränkt.
Allerdings steht auch die These im Raum, dass, ohne die Möglichkeit eines Hotels die ursprüngliche Begeisterung des Käufers sich abgekühlt haben könnte. Im Raum steht die Einrichtung touristischer Appartements, aber zunächst wäre zu klären, ob die Abänderung des ursprünglichen Projektes reichen würde, oder ob ein ganz neues her müsste, was sehr viel teurer käme. Die Presse äusserte auch die Vermutung, dass es an der Finanzierung haken könnte.



zurück