COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Hallenbad schliesst am 1.12.: "Rathaus zahlt seit über einem Jahr nicht"
01.11.2018
"Aufgrund von verwaltungstechnischen Gründen mit dem Rathaus von Altea", so informiert ein Schild am Sportzentrum von Altea, wird das Hallenbad ab dem 1. Dezember 2018 geschlossen. Die Oppositionspartei PP benennt den Grund: Seit mehr als einem Jahr zahle die Gemeindespitze der Konzessionsfirma die vertraglich vereinbarte Subvention für den Betrieb des Hallenbades nicht mehr, seit dem zweiten Quartal 2017.
Als das Thema Öffentlichkeit bekam, da wurde das Ayuntamiento plötzlich schnell und kündigte postwendend Verhandlungen mit der Firma an, um die Schliessung zu verhindern oder, wenn dies nicht möglich sei, das Hallenbad so bald wie möglich wieder zu öffnen, auch wenn die Stadt es -vorübergehend- in eigener Regie verwalten müsse. Gezahlt werde immer im Folgejahr, aber die zuständigen Verwaltungsmitarbeiter haben von einer Zahlung abgeraten. Die PP habe 2013 die Konzessionsbedingungen bestimmt, mit denen jetzt die Firma 60.000 Euro pro Jahr verliere.

Kurz angemerkt:
Mit Konzessionsbedingungen aus dem Jahr 2013 will die Compromís-PSOE-Trellat-Führung des Rathauses von Altea sich fünf Jahre später herausreden? Und wenn der Jahresbeitrag 2017 im laufenden Jahr fällig ist, warum soll dann erst im November -und auf öffentlichen Druck mit Schliessung des Hallenbades durch die Konzessionsfirma- mit Verhandlungen begonnen werden? Laue Vorstellung der Stadtspitze von Altea.
-cgb-

















zurück