COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Trotz Sondersitzung: Bürgermeister weist akademische Titel nicht nach
30.10.2018
Die drei Oppositionsparteien von Alfaz del Pí fordern den Rücktritt des sozialistischen Bürgermeisters Vicente Arques, weil er über den von ihm angegebenen Doktortitel lüge: Keine Klarheit schaffte in einer von der Opposition erzwungenen Sondersitzung des Stadtparlaments von Alfaz del Pí Bürgermeister Vicente Arques (PSOE) über seine akademischen Titel. Laut Webseiten der PSOE und des Landtags von Valencia, in dem Arques Abgeordneter ist, verfügt der Bürgermeister von Alfaz sowohl über einen Doktortitel in Studien über Programme für Sonderschüler als auch über eine Master in Logopädie. In der Sitzung, von der die Propagandaabteilung des Rathauses nicht berichtete, habe sich Arques darauf beschränkt, die Opposition zu beschimpfen und aus der Distanz zehn Blätter zu zeigen, die niemand genau ansehen konnte, so PP, Podemos und Ciudadanos (Foto 2).
Nicht einmal die notwendigen Web-Adressen einer Veröffentlichung seiner Magister-Arbeit habe Arques, wie gefordert, genannt. Und einen Doktor gebe es ohne "licenciatura" nicht. Die Opposition zieht den Schluss: "Wir sind fast sicher, dass Arques in fast allem lügt, was mit seinem Doktortitel zu tun hat." Sein Parteifreund und spanischer Regierungschef Pedro Sánchez habe angesichts von Plagiatsvorwürfen seine Doktorarbeit komplett veröffentlicht; andere Politiker, wie eine PP-Landespräsidentin und eine PSOE-Bundesministerin traten wegen solcher Vorwürfe zurück, aber der Bürgermeister von Alfaz und PSOE-Landtagsabgeordnete schaffe nicht einmal ein Minimum an Transparenz.
Dabei, so die Alfaciner Opposition, werde Arques auf kontinuierlichen Amtsmissbrauchsbrauchs, Betrugs und Vergehen gegen die Landschaftsgesetze gerichtlich untersucht.
Nachdem Scheitern im Stadtrat wird die Opposition jetzt über das städtische Register den Bürgermeister auffordern, anzugeben, in welchen Webs seine Doktorarbeit zu finden sei, um sie zu konsultieren.





zurück