COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Baños de la Reina, Calpe / Isla Portichol, Jávea: 2 neue Kulturgüter im Kreis
23.10.2018
Um zwei offiziell anerkannte Kulturgüter (BIC = Bien de Interés Cultural) reicher ist jetzt der Marina-Alta-Kreis: Das Land Valencia hat den Baños de la Reina zwischen Arenal-Strand und Hafen von Calpe und der Isla del Portitxol von Jávea diesen Schutzstatus verliehen. Der Antrag aus Jávea ist noch relativ jung, der erste aus Calpe stammt aus dem Jahr 1996.
Ein Teil der römischen Fundstelle, deren Höhepunkt im 2. Jahrhundert nach Christus lag, so teilte das Land 2016 mit, sei durch die Einrichtung von Strassen zu den Apartment-Türmen zerstört worden. Der neue Schutzstatus sollte, so die spanische Presse, der Stadt den Erwerb von 15.000 Quadratmetern erleichtern, um sie vor der durch den früheren Bebauungsplan genehmigten Bebauung zu schützen. Als Ausgleich für die Bebauung bei den Baños könnten die Grundstücksbesitzer Baurechte an anderen Stellen im Gemeindegebiet erhalten. Bei reinem Kauf der Grundstücke, deren Wert mit neun Millionen Euro angegeben wird, könnten nach der BIC-Erklärung sich auch das Land Valencia und der spanische Staat einbringen.
Auch die 8 Hektar grosse Portitxol-Insel vor dem Barraca-Strand von Xàbia bietet archäologische Beweise für frühe Besiedlung auf, in diesem Fall in der phönizischen und ebenfalls der römischen Epoche, später in der "periodo andalusí". Die Insel ist eine der wenigen unbebauten Zonen an der valencianischen Küste.



zurück