COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
Land Valencia: 200 Vorschulen ohne eine einzige Stunde in Castellano
05.10.2018
An mehr als 200 öffentlichen Grundschulen in der Comunitat Valenciana erhalten in der Vorschule die 3- bis 5-Jährigen nicht eine einzige Stunde "Unterricht" in Castellano. Das, so die Oppositionspartei "Ciudadanos" ergebe sich aus den Sprachen-Lehrplänen des sogenannten "Ley de Pluringüismo", das ein "experimentelles Programm" erlaube, bei denen die jeweilige Schule sich nicht an die Minimal- und Maximalvorgaben für die offiziellen Landessprachen Castellano und Valenciano sowie Englisch halten muss. In all diesen Fällen wird 90 % in Valenciano und 10 % in Englisch unterrichtet. Die Muttersprache vieler Kinder werde an diesen Schulen drei Jahre lang komplett ignoriert. Das will die Partei Ciudadanos beim Landes-Ombudsmann anzeigen.
Aber der 1. Klasse ist dann ein Viertel der Unterrichtszeit in Castellano Pflicht.



zurück