COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benitachell / Benitatxell
Verwaltungsgericht: Misstrauensantrag durfte nicht gebremst werden
01.08.2018
Ein Verwaltungsrichter in Alicante hat geurteilt, dass das von der Opposition im Stadtrat von Benitachell vor einem halben Jahr gegen Bürgermeister Josep Femenía (RED) gestellte Misstrauensvotum rechtens war. Der Stadtsekretär hatte es seinerzeit nicht zugelassen, weil einer der Unterzeichner, Toni Colomer, zuvor aus der PP ausgeschlossen worden sei. Der Richter bestätigte den Einspruch der Opposition und akzeptierte deren Begründung, dass es bei dem PP-Parteiausschluss Colomer nicht mit rechten Dingen zugegangen war.
Jetzt kann Femenía das Urteil innerhalb von 15 Tagen anfechten. Die Opposition hat einen Monat, das Misstrauensvotum erneut einzureichen.
















zurück