COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Exkursionsfirmen kennen sich oft nicht aus: Kajakrettungen nehmen zu
02.08.2018
Mit der starken Zunahme der Kajak-Exkursionen von Dénia und anderen Küstenstädten der Marina Alta ist in diesem Jahr auch die Zahl der notwendigen Rettungsaktionen durch Strandpersonal, Polizei oder sogar die Rettungsfeuerwehr in die Höhe gegangen, wie die Zeitung "Información" berichtet. Dabei ist das größte Problem, dass oft die Firmen von auswärts die Steilküste und ihre Besonderheiten nicht ausreichend kennen und obendrein öfters zu spät auf den Wetterbericht reagieren, wenn der stärker werden Wellengang vorhersagt.
Eine der kompliziertesten Rettungsaktionen war die Bergung von einem Dutzend Kajak-Ausflügler von der Portitxol-Insel von Jávea. Am vorletzten Juli-Sonntag kenterten Kajaks vor Les Rotes von Dénia und bei der Tallada-Höhle an der Steilküste auf der Grenze zwischen Dénia und Jávea.
Die Rettungsexperten empfehlen vor allem einen respektvolleren Umgang mit dem Wetterbericht und im Zweifel die Annullierung der einen oder anderen Exkursion. Ausserdem sollte ein Begleitboot dabei sein und an der Station an Land ein Routenplan hinterlegt werden und die Anzahl der Teilnehmer.















zurück