COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Ausnutzungsgrad 85 %: Calpe Wassereffizienz-Meister der Marina Alta
02.08.2018
Mit einer Ausnutzungsquote von 85 % liegt die Stadt Calpe bei der Trinkwassereffizienz in der Provinz Alicante, sogar in der Comunidad Valenciana, unter den besten Kommunen, wie das Rathaus mitteilt. Städte vergleichbarer Grösse weisen demnach Quoten von nur 50 bis 60 % auf, bringen also fast die Hälfte ihres Wassers nicht durch die Verbrauchszähler. In die 85 % Effizienz ist nach Angaben der Stadt Calpe sogar das Wasser eingeschlossen, das zuvor nicht durch den Zähler gelaufen ist, also für die Löschung von Bränden oder anderen Zwecken genutzt wurde.
Das Ayuntamiento gibt ein grafisches Beispiel: Im ersten Halbjahr 2018 habe die städtische Trinkwasserfirma "Aguas de Calpe" fast 55.000 Kubikmeter eingespart, also den Inhalt von 22 olympischen Schwimmbecken oder den Jahresverbrauch von fast 400 Familien. Diese Verbesserung der Nutzungsrentabilität habe es der Stadt ermöglicht, in den letzten 9 Jahren ohne Erhöhung der Wasserpreise auszukommen, obwohl zum Beispiel die Energiekosten, die bei der Wasserversorgung eine wichtige Rolle spielen, erheblich gestiegen sind.
Investitionen in folgenden Bereichen haben zu diesem Erfolg beigetragen: effiziente Lagerung, Installierung von Fernkontrolle und Fernsteuerung, Sektorialisierung des Verteilungsnetzes sowie dessen kontinuierliche Verbesserung, Installation "intelligenter" Zähler bei den Häusern, damit die Bürger ihren Verbrauch schneller und detaillierter überblicken können.















zurück