COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Im Sommer, ohne konkret veröffentlichtes Programm: Infotage für Residenten
24.07.2018
Ein ziemlich nach hohler Propaganda riechendes Integrations-Geklingel für die Galerie organisiert das Rathaus von Altea mitten im Sommer, wenn ein Grossteil der Residenten und Langzeiturlauber in kühlere Gefilde abgereist ist, vom 24. Juli bis 1. August 2018 im Centro Cultural von Altea la Vella. Ziel dieser "Jornadas de Participación Ciudadana" sei "die Verbesserung der des Verhältnisses zwischen lokaler Verwaltung und Residenten."
Die Veröffentlichung der Ankündigung mit einem Vorlauf von sechs Tagen spricht, neben der Terminwahl, Bände über die "Ernsthaftigkeit" des Vorhabens: Für Monatszeitungen reicht das sowieso nicht, aber auch für Wochenzeitungen kommt die nicht von konkreten Programmpunkten begleitete Ankündigung so spät, dass sie maximal die Schlussphase (2 von 5 Tagen) dieser unter diesen Voraussetzungen sachlich nur sehr begrenzt wertvollen "Integrations"-Veranstaltungen ankündigen können.
Die Rede ist von "5 Aktivitäten" von rund zwei Stunden, am 24., 25., 26., 31. Juli und 1. August, um 11 Uhr im Centro Cultural von Altea la Vella. Es geht zum Beispiel um Funktion und Angebote der lokalen Verwaltung, Austausch guter Verwaltungsideen mit Kommunen der Herkunftsländer der Residenten sowie "Austausch von sozialen und kulturellen Erfahrungen zwischen verschiedenen Nationalitäten und der Bevölkerung".
Immerhin ist die Teilnahme kostenlos, und die erzielten Schlussfolgerungen und Vorschläge werden den Teilnehmern mit nach Hause gegeben.
Die Infotage sind Teil einer ebenfalls zum Beginn des Sommers gestarteten Info-Kampagne "Altea wächst mit dir" (zweites Foto) der Stadt Altea für die (Erneuerung der) Einschreibung der ausländischen Anwohner ins lokale Melderegister. Bei rund 4.000 Ausländern steht laut Rathaus dieser Verwaltungsschritt aus. Viele wissen das nicht, so Ausländer-Stadträtin Mari Lavios. EU-Langzeiturlauber oder solche mit Residencia müssen ihre Einschreibung in das kommunale Melderegister Padrón Municipal alle 5 Jahre erneuern.

Carl-Georg Boge






zurück