COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
2 x150 Euro: erste Strafe für illegale Getränkeverkäufer
04.07.2018
Die Polizei von Jávea hat mit Beginn der Hauptsaison die ersten Strafe für das illegale ambulante Verkaufen von Getränken am Arenal-Strand ausgesprochen: 2 x 150 Euro für zwei sogenannten "mojiteros", wie die spanische Presse mitteilte. Das sollte als Abschreckung erst einmal reichen, hofft das Ayuntamiento. Im vergangenen Jahr hatte Jávea die ersten empfindlichen Strafen (von 750 Euro) für Badegäste ausgesprochen, die sich nicht an ein bestehendes Badeverbot wegen gefährlichen Wellenganges gehalten hatten. Die Begründung: Dieses Verhalten bringe nicht nur sie selbst, sondern vor allem auch die das Strandpersonal in Gefahr, die im Ernstfall die Unvorsichtigen retten müssen.



zurück