COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Neuer Stromvertrag: 100 % erneuerbare Energie für die Stadt
12.06.2018
Der neue Stromvertrag der Stadt Benissa sieht die Lieferung von 100% Energie aus erneuerbaren Quellen für die Strassenbeleuchtung, städtischen Gebäude und weiteren öffentlichen Strukturen von Benissa vor. Dies war eine der Bedingungen in der zum ersten Mal nach offenem Verfahren vorgenommenen Ausschreibung des Stromvertrages für 4 Jahre (2 + 2 verlängerbare). Der Zuschlag ging für 1,5 Mio Euro in 4 Jahren an Iberdrola, während Gas Natural, Firma, welche die Klausel zur "pobreza energética" angefochten hatte, sich schliesslich um die Ausschreibung in Benissa nicht bemüht, wie das Rathaus mitteilte.
Die Vertragsfirma muss vor der Stromabstellung für Nichtzahler beim Sozialamt der Stadt prüfen, ob es sich um einen im Gesetz definierten sogenannten Haushalt in "pobreza energética" handelt, der die Kosten nicht aufbringen kann. In diesem Fall wird die Abschaltung für die Stromfirma erschwert oder sogar unmöglich gemacht.
Die Stadt spart mit der Vergabe des neuen Stromvertrages 10.000 Euro pro Jahr. Ausserdem verpflichtet sich die Firma, für alle kommunalen Installationen eine "certificación energética" vorzunehmen. Diese werde der Stadt wertvolle Informationen für die Einsparung von Energie liefern. Ausserdem wird die Firma Infokampagnen durchführen, mit denen die Energieeinsparung durch die Bürger gefördert werden sollen.
Die erste eigene Energiesparmassnahme, so das Ayuntamiento, sei bereits beschlossene Sache: eine Investition von 75.000 Euro für neue LED-Lampen in den Industriegebieten Pla de Carrals und Bonaire.



zurück