COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
Krise konzentrierte Reichtum: von 44 auf 53 % für oberes Zehntel
11.06.2018
Einem Gutachten der Banco de España zufolge hat sich der Konzentrationsprozess des Reichtums in Spanien durch die Krise stark verschärft: Verfügte das reichste Zehntel der Bevölkerung im Jahr 2008 über 44% des gesamten Reichtums, stieg der Zentralbank zufolge dieser Wert im Jahr 2014 auf 53 % an.
Die "activos financieros" stiegen erheblich im Wert, während die sogenannten "activos reales", in denen die minderbemittelten Haushalte ihren "Reichtum" konzentrieren, in der Krisenzeit um 30 % an Wert verloren.
Den Daten der Banco de España zufolge hielt sich der durchschnittliche Stundenlohn über die Krisenzeit konstant, trotz der stark angestiegenen Arbeitslosigkeit. Die Zahl der gearbeiteten Stunden fiel erheblich: Das Realeinkommen fiel unter den 10 % der Bevölkerung mit geringstem Verdienst um 30 % und nur um 5 % bei den Menschen mit den höchsten Entlohnungen. Das Fünftel der Haushalte mit den niedrigsten Einkommen verlor ein Achtel seines Pro-Kopf-Einkommens.



zurück