COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Castillo: Originelle Renaissance-T-Treppe zum Palau Vell eingeweiht
17.04.2018
Die in den letzten zwei Jahren restaurierte, in ihrer Art im Land Valencia einzigartige, Renaissance-Treppe in T-Form zum Palau Vell auf dem Gelände des Castillo von Dénia ist jetzt für die Öffentlichkeit freigegeben worden. Diese durch die Bomben des Erbfolgekriege und des Unabhängigkeitskrieges beschädigte Treppe war Bestandteil des mit 850.000 Euro (650.000 aus einem nationalen Kulturfond) veranschlagten Restaurierungsprojektes des Palau Vell, der zu Zeiten des ersten Herzogs von Dénia, Alfonso de Aragón, in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut worden war. Unter dem Duque de Lerma wurde er Anfang des 17. Jahrhunderts erweitert. Die begleitende Entfernung einer Reihe von gross gewachsenen Pinien hat die Sicht erheblich verbessert.
Bei der Einweihung der Arbeiten stellte der regionale Vertreter der spanischen Regierung fest, dass Madrid sich allein die Herrichtung verschiedener Bereiche des Castillo 1,2 Mio Euro hat kosten lassen und ausserdem die Restaurierung eines für kulturelle Zwecke zu nutzenden Gebäudes in der Calle San José (Bibliothek und Archiv) mit 1,5 Mio Euro finanziere. Dénias Bürgermeister Vicent Grimalt (PSOE) meldete Bedarf an Zuschüssen für kulturgeschichtliche Projekte wie "Verger Alt del Castillo", "Caldera del Gas" oder "Diarium Romana del Hort de Lorand" an.
Fotos Einweihung Renovierung Palau Vell mit Treppe






zurück