COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Abfall-Recycling: Teulada-Moraira 3x auf Provinz-Treppchen
05.04.2018
In den drei gängigen Kategorien des Abfall-Recycling hat es, so Bürgermeister Carlos Linares vor deutschsprachigen Residenten in Moraira, die Gemeinde Teulada-Moraira 2017 in der Provinz Alicante "aufs Treppchen" geschafft: 1. beim Papier, 2. beim Glas, 3. bei Plastikbehältern. Allerdings habe man noch keine Biotonne eingeführt. Dieser Abfall müsse noch in den Restmüll (schwarze Tonne oder klassischer grüner Container), der verwirrender Weise "orgánico" genannt wird.
Linares forderte die Bürger auf, illegale Schutt-Abladungen bei Wertstoff-Inseln, über die es zunehmende Bürgerbeschwerden gibt, sofort im Rathaus zu melden (Tel.: 900 504 000, gratis; WhatsApp-Tel.: 646 635 571; ace@teuladamoraira.org), damit schnell für Sauberkeit gesorgt werden könne. Sperrmüll kann jeder Bürger auf Anruf im Rathaus zuhause abholen lassen.
Möglichkeiten einer Kamera-Überwachung von Müllinseln erteilte Linares eine Absage. Diese sei aus Gründen des Schutzes von Daten und Privatsphäre nur für die Verkehrskontrolle erlaubt. Mehrere Residenten, die von unkontrollierten Abladungen seit Jahren bei Müllinseln in der Nähe ihrer Häuser (z. B. C/ Colibrí, C/ Coll de Rates) berichteten, hätten sich Antworten mit konkreteren Lösungsansätzen gewünscht.


Versammlung des Bürgermeisters von Teulada-Moraira mit deutschsprachigen Anwohnern.

zurück