COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Alfaz del Pí / L' Alfàs - El Albir
Pfarrer Schiller will "korruptes Geschäft Kirche verlassen"
18.01.2018
Mit heftigen Breitseiten gegen die Kirchen-Hierarchie und die "Beibehaltung der Strukturen, welche weiterhin den Kindesmissbrauch ermöglichen" hat auf seinem Facebook-Profil der katholische Pfarrer von Alfàs del Pi, Miguel Ángel Schiller, für helle Aufregung im Internet gesorgt. "Ich will weg aus diesem korrupten Geschäft, das die Kirche ist" war eine weitere hochbrisante Äusserung des Geistlichen, die dieser mittlerweile gelöscht hat, so die Zeitung "Información".
Schiller, der zuvor geschrieben hatte, "nur einen guten Bischof" kennengelernt zu haben und dann heftige -und obendrein z. T. politisch nicht korrekte- Qualifizierungen gegen den Klerus absonderte ("Schwule", "Beziehungskranke" und "Aus dem Gleichgewicht Geratene"...), gab an, mit seiner Kritik am Kindesmissbrauch in der Kirche doch lediglich die Position des Papstes wiederzugeben. Inhaltlich stehe er zu seiner Kritik an den innerkirchlichen Strukturen, so Schiller gegenüber der spanischen Presse, lediglich im Ton habe er sich wohl vergriffen. Er bleibe bei seiner Forderung regelmässiger psychiatrischer Untersuchungen des Klerus und der nach Ausschluss der Päderasten aus dem Kirchendienst.
Schiller ist seit 27 Jahren Geistlicher und seit 12 in der katholischen Kirche von Alfaz del Pí tätig.


Foto: Información

zurück