COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Land Valencia / Spanien
"Som Valencians": Zugverbindung Gandia-Dénia aus Autobahngewinnen bezahlen
15.01.2018
Die Partei "Som Valencians" hat vorgeschlagen, die Zugverbindung Gandía-Dénia aus den Gewinnen der in Privatkonzession vergebenen Mittelmeer-Autobahn AP-7 in ihrem Streckenteil in der Comunitat Valenciana zu bezahlen. Denn es habe sich bislang überdeutlich gezeigt, dass die Bundesregierung in Madrid keinerlei Neigung gezeigt habe, die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen. Die Bruttogewinne der Autobahnfirma Abertis in diesem Bereich betragen laut "Som-Valencians"-Sprecher Jaume Hurtado 220 Millionen Euro. Abertis solle für die Verlängerung der Autobahnkonzession um acht Jahre die Finanzierung des Küstenzuges mit 360 Mio Euro übernehmen. Das Projekt wird mit fünf Jahren veranschlagt und soll in Verantwortung des Landes Valencia übergehen.
Ausserdem solle auf Dauer die Autobahnnutzung für die Anwohner des Landes Valencia gratis sein.



zurück