COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Bevölkerungstillstand Marina Alta 2016: Calpe legt zu, andere verlieren leicht
Marina Alta/Calpe/Teulada/Pego (cgb). Nach vier Jahren Schrumpfens um insgesamt 15 % durch die Aussortierung ausländischer “Karteileichen” seit 2012 hat sich 2016 die Bevölkerung der Marina Alta bei 170.000 eingependelt. Ausnahme Calpe: Eine intensive Kampagne brachte 1.300 Einwohner “zurück”, über die wichtige 20.000er Marke, während Pego die 10.000 verlor und Teulada-Moraira Gefahr läuft, das zu tun.
Folgende Gemeinden in der Marina Alta verloren 2016 Einwohner: Alcalalí, L’Atzúbia, Benidoleig, Benissa, El Poble Nou de Benitatxell, Castell de Castells, Gata de Gorgos, Llíber, Murla, Orba, Parcent, Pego, Els Poblets, Sagra, Sanet i Negrals, Teulada, la Vall d’Alcalà, la Vall d’Ebo, El Verger, Xàbia y Xaló. Und diese Kommunen legten zu: Beniarbeig, Benigembla, Benimeli, Calp, Dénia, Ondara, Pedreguer, El Ràfol d’Almúnia, Senija, Tormos, la Vall de Gallinera und la Vall de Laguar.
* * *
Jetzt das Warten auf die Zahlen für Anfang 2018. Bekannt bereits: Dénia schaffte 2017 nur 400 neue Einwohner auf 42.500, davon 9.500 Ausländer aus fast 100 Ländern. Vorn: Deutschland mit 1.050, vor Rumänien und GB mit je 950.



zurück