COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Deveses-Strände werden diesmal mit "schwarzem Sand" aufgefüllt
Das Küstenamt hat mit der Wiederauffüllung des Deveses-Strandes von Dénia-Las Marinas begonnen, der einmal mehr beim jüngsten Sturm erheblichen Schaden genommen hatten. Diesmal werde "schwarzer Sand" angeliefert, von einer Bank, die sich beim Hafen von Dénia gebildet hatte und dunkle Sedimente aufweist. Das Meer werde den neuen Sand nach und nach "sauber waschen", so die Provinzchefin des Küstenamtes. Insgesamt werden rund 9.000 Kubikmeter aufgefüllt. Mit den Vorabinformationen für die Anwohner will die Verwaltung Proteste vermeiden, wie sie in Moraira-El Portet nach der Auffüllung mit Steinbruch-Sand aufgekommen waren, die sogar zur Anzeige gebracht wurden.
Die Anwohnervereinigung regt den Bau eines vertikalen Deiches an der Mündung des Racons-Flusses an, die den Abtransport von Sand Richtung Oliva verhindern soll.



zurück