COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Bürgerkriegs-Gedenken: Ehrung für Wiener Medizinerpaar Kaiser
Von 3. bis 5. November finden zum 11. Mal die Gedenktage „Setmanes d’Homenatge“ zu Ehren der Internationalen Brigaden in Benissa statt. Die Hommage ist diesmal dem österreichischen Ehepaar Hans Kaiser und Dora Kaiser (geb. Haut) gewidmet, die sich bis April 1938 als Chefarzt des Hospitals der Internationalen Brigaden in Benissa und als Leiterin eines Kindergartens bemüht haben, Wunden des Bürgerkriegs zu heilen. Am 3. November hält die Historikerin Renée Lugschitz einen Vortrag zum Leben und politischen Engagement der beiden Österreicher. Am 4. November wird ein kleiner Platz in Benissa feierlich nach „Dora Haut i Hans Kaiser“ benannt.

Benissa war für die Familie Kaiser ein ganz besonderer Ort: Im Februar 1938 wurde hier ihre Tochter Juanita geboren, die nach Exiljahren in England nach Österreich zurückkehren konnte. Die heute 79-Jährige Juanita Kaiser wird als Ehrengast beim Vortrag und der Eröffnung des Platzes anwesend sein.

Freitag, 3. November, 20 Uhr: Vortrag „De Viena a Benissa. Solidaridad Internacional y compromiso antifascista de los brigadistas Hans Kaiser y Dora Haut“ (in Castellano), Universitätssitz, Benissa.

Samstag, 4. November, 12 Uhr: feierliche Namensgebung des Platzes „Dora Haut i Hans Kaiser“, Spieplatz beim Konvent.

Sonntag, 5. November, 12 Uhr: Hommage und kleines Konzert im Gedenken an die in Benissa verstorbenen Brigadisten, Friedhof.



zurück