COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Rathaus erteilt Privatschulprojekt für Jesús Pobre Absage
Gegen eine Sondergenehmigung des Landes Valencia für den Bau einer grossen Privatschule im Ortsteil Jesús Pobre hat sich das Stadtparlament von Dénia ausgesprochen. Ein neues städtisches Gutachten (PSOE und Compromís) entspricht den Bedenken von Anwohnervertretern (mit 900 Schülern mehr tägliche "Gäste" als Einwohner; Projekt grösser als der Ortskern; landschaftlich nicht angepasst) und Stadtteilverwaltung von Jesús Pobre, nachdem die vorherige Dénianer Verwaltung (PP und CU) 2014 das Projekt positiv beschieden hatte. Die Projektbetreiber, die im Stadtrat ebenso zu Wort kamen wie die Anwohnervertreter, kritisierten den Positionswechsel des Ayuntamiento von Dénia.
Podemos-Stadtrat Alex Rodenkirchen befürwortete ein solches Schul-Projekt aus wirtschaftlichen Gründen, schlug jedoch mit Blick auf die Bevölkerungsmeinung in Jesús Pobre die Suche nach anderem Gelände vor. Die Partei GDCU regte eine Volksbefragung in dem Ortsteil an, um zu erfahren wie die Mehrheit denke.



zurück