COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benitachell / Benitatxell
Bürgermeister-Bestechung versucht? 2 Jahre Haft gefordert
Die Staatsanwaltschaft hat für den Besitzer der "roten" Tankstelle von Benitachell zwei Jahre Haft wegen versuchter Bestechung des Bürgermeister Josep Femenia (RED) vor drei Jahren gefordert. Hintergrund war die Umsetzung eines Gerichtsurteils im Jahr 2012, das der Gemeinde den Teilabriss der auf nicht-bebaubarem Land und mit einer zweifelhaften Baugenehmigung auferlegte.
Der Tankstellenbesitzer reabierto mit einer Schadenersatzreklamation über 150.000 Euro gegen das Rathaus, die, so die spanische Presse, vom Ayuntamiento teilweise als angemessen bewertet wurde. Im August 2014 sei der Unternehmer in einem Geschäft Femeninas in Denia aufgetaucht und habe ihm 50.000 Euro angeboten, damit er den Prozess der Schadenersatzforderung über 150.000 Euro abkürze. Das Provinzgericht liess die Anzeige des Bürgermeisters als Klage zu und wird den Fall im November verhandeln. Die Staatsanwaltschaft forderte zwei Jahre Haft für den beschuldigten Unternehmer.



zurück