COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
Nach Urteil: Illegales Montgó-Chalet wird abgerissen
Wie alle anderen Urteile so werde das Rathaus von Dénia auch diesen Entscheid des spanischen Tribunal Supremo akzeptieren und umsetzen. So kommentierte Bürgermeister Vicent Grimalt die "sentencia" des Supremo, das 2003 erstmals angezeigte illegale Chalet auf dem Montgó abreissen zu lassen. Zunächst sei der verurteilte Eigentümer dafür zuständig. Komme er dem Entscheid nicht nach, werde das Ayuntamiento subsidiär tätig.
Zur Zahlung von 20 Mio Euro ist laut Vicent Grimalt die Stadt bereits aufgrund baupolitischer Fehlentscheidunen (vor allem illegaler Enteignungen) von Vorgängerregierungen verurteilt worden. Diese Urteile werden ebenso umgesetzt wie die Abrissverfügung des Obersten Gerichts für das bereits berühmte Montgó-Chalet, bei dem die erteilte Genehmigung für eine Dachreparatur gar nichts mit den enormen Bauarbeiten zu tun habe, die hernach durchgeführt wurden, inklusive Pool, Hühnerstall, Anbauzonen und grossen Ausbauarbeiten am Haus.



zurück