COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Jávea / Xàbia
Von Correos: Stadt fordert geordnete Postverteilung für Urbanisationen
Das Stadtparlament von Jávea fordert von der spanischen Post "Correos" Garantien für eine geordnete Verteilung der privaten Korrespondenz auch in den Urbanisationen. Bei der von Correos angekündigten Reorganisierung der Briefkastenbatterien dürfe, wie es derzeit den Anschein habe, die ordnungsgemässe Postverteilung an alle Haushalte nicht auf der Strecke bleiben. Auch der Zwang zum Kauf eines Briefkasten durch Menschen, die nur kurze Zeitspannen in Jávea verbringen, oder der "Verzicht" auf Zustellung, wo es keine "minimale Bevölkerungsdichte" gebe, seien nicht akzeptabel.
Trotz Vermittlung der Stadtverwaltung in dem Konflikt zwischen Anwohnern und staatlicher Firma biete Correos weiterhin nur eine Alternative für diejenigen, die den bisherigen Zustelldienst verlieren: ihre Korrespondenz in der Poststelle an der Plaza Marina Alta von Jávea abzuholen. Das sei schwierig zu erfüllen bis unzumutbar.
Stattdessen, so fordert der Ratsbeschluss von Correos, solle in diesen Urbanisationen der Dienst vermittels bestehender Briefkastenanlagen weiter bestehen und an anderen Stellen, wo es diese noch nicht gebe, ihre Aufstellung zu ermöglichen.



zurück