COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Regierungsvize aus Madrid: am Montag wieder 1. Spatenstich für Umgehung
Die spanische Regierungs-Vizepräsidentin Soraya Saénz de Santamaría und Infrastrukturminister Iñigo de la Serna (beide PP) kommen am Montag, 24. Juli 2017, zum ersten Spatenstich für die Neuaufnahme der Arbeiten an der Umgehungsstrasse nach Benissa. Die Firma OHL hat für 21 Millionen Euro den Zuschlag für den Bau der 4,5 Kilometer langen Strasse im Westen von Benissa erhalten, die weigehend auf eine Spur pro Richtung beschränkt ist und an notwendigen Stellen eine Spur für langsame Fahrzeuge aufweisen wird. Die Bauzeit wird mit 32 Monaten angegeben. Es werden 3 Unter- und 4 Überführungen gebaut, dazu 10 Mauern und 2 Drainage-Anlagen, sowie fast drei Kilometer Lärmschutz.
Durch die Umgehung soll die Ortsdurchfahrt um einen grossen Teil der täglich bis zu 12.000 Fahrzeuge entlastet werden.



zurück